Anbieter

Große Teile von Gingen bei Göppingen werden durch KabelBW versorgt

Wie die Südwest-Presse berichtet, wurde in der Gemeinde Gingen im Landkreis Göppingen (in Baden-Württemberg) im Juli eine Markanalyse zum Stand des Breitband Internet Ausbaus in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse nun vorliegen. Aus der Analyse zu Breitband Internet in Gingen geht hervor, dass bereits große Teile der Gemeinde durch KabelBW versorgt werden.

Breitbandberatung Baden-Württemberg führte die Marktanalyse in Gingen (bei Göppingen) durch

Die Gemeinde Gingen beauftragte im Juli 2010 die “Breitbandberatung Baden-Württemberg”, eine Marktanalyse bei der Breitband Internetversorgung in der Gemeinde durchzuführen. Nun liegen die Ergebnisse vor – mit positiven, aber auch negativen Aussagen. Noch immer gibt es in der Gemeinde Gingen bei Göppingen große Unterschiede, was die Breitband Internetversorgung betrifft. Während große Teile von Gingen – sowohl Privatkunden, als auch Firmen – bereits durch den Kabelanbieter KabelBW echtes Highspeed Internet (aktuell schon bis zu 100 Mbit/s und damit deutlich schneller als DSL und VDSL) erhalten können, gibt es anderen Teilen Gingens noch eine Unterversorgung mit schnellem Internet – egal über welche Technologie – und nach Lösungen wird gesucht.

>>> Kabel BW Tarife + Bestellung oder >>> Verfügbarkeit prüfen
Kabel BW Bestellformular (PDF) oder Unterlagen per Post
Telefonische Bestellung: 0 39 43 – 40 999 25 (Callback o. Anfrage)

Breitband Internet Versorgung durch den Kabelanbieter KabelBW in Baden-Württemberg

115 Haushalte und 80 Firmen beteiligten sich an der Breitband Analyse für Gingen

An der Breitbandanalyse für die Gemeinde Gingen beteiligten sich 115 Haushalte und 80 Firmen. 101 dieser Haushalte und 51 der teilnehmenden Firmen zeigten sich mit ihrer Internetversorgung zufrieden. Der Rest gab an, dass der Bedarf an Breitband Internet noch nicht gedeckt ist. Auffällig bei der Analyse ist, dass eine Großteil von Gingen bereits vom Kabelanbieter KabelBW mit Breitband Internet versorgt wird. Lediglich einige Ortsteile von Gingen – so vor allem das Gewerbegebiet Schorteile – sind noch nicht durch KabelBW Highspeed Internet versorgt – und von hier kommen auch die meisten “Beschwerden” über fehlendes Breitband Internet. Um auch die noch nicht versorgten Ortsteile von Gingen mit schnellem Internet zu versorgen (Plan der Gemeinde ist, flächendeckend mindestens 50 Mbit schnelles Internet zu ermöglichen), gibt es mehrere Pläne, die noch auf Machbarkeit und Kosten untersucht werden müssen:

  • Anbindung per Telekom Glasfaserkabel (von Süßen aus nach Gingen) für Telekom VDSL
  • Aufbau eines Richtfunknetztes (Internet per Funk) durch I-Net-Partner
  • Hybridlösung durch NeckarCom mit Glasfaser und Richtfunk
  • Ausbau des Kabel BW Netzes (hier KabelBW Verfügbarkeit prüfen)
  • Internet per Funk mittels LTE (Long Term Evolution), z.B. Vodafone LTE

Alle möglichen Internet Übertragungsarten unterscheiden sich in Stabilität, Anschlusskosten und Folgekosten und haben dadurch verschiedene Vorteile und Nachteile. Die Zukunft wird zeigen, für welche Breitband Internet Technologie sich die Gemeinde Gingen entscheiden wird. Der Bürgermeister von Gingen – Marius Hick – sieht die Breitband Internet Versorgung als wichtigen Standortfaktor und daher wünscht er sich flächendeckend schnelles Internet für die gesamte Gemeinde mit mindestens 50 Mbit/s (VDSL Geschwindigkeit). KabelBW liefert schon heute in Teilen von Gingen Breitband Internet mit bis zu 100 Mbit/s – mit KabelBW CleverKabel 100. > Verfügbarkeit

2010-12-13T12:39:52+00:00 / 2016-09-20T16:40:37+00:00 / Anbieter Unitymedia (Kabel BW)
Letztes Update dieser Seite: 20. September 2016