Anbieter

Sky auf dem Weg der Besserung – wachsende Pay TV Kundenzahlen

Sky ist auf dem Weg der Besserung, wie der Focus berichtet. Die Abonnentenzahlen sind stark gestiegen, das Weihnachtsgeschäft gibt dem angeschlagenen Pay TV Anbieter Hoffnung. Dennoch sind viele Analysten skeptisch. Zu Recht, wenn man sich die Bilanzzahlen des Unternehmen genauer ansieht. Im letzten Jahr machte Sky einen Verlust von 407,6 Millionen Euro.

Sky Deutschland erreicht trotz Steigerung im Jahr 2010 immernoch nicht genug Kunden

Sky konnte im letzten Jahr 183.000 Kunden gewinnen, dennoch reicht die Gesamtzahl von 2,65 Millionen Kunden derzeit noch nicht, um schwarze Zahlen zu schreiben. Mindestens 3 Millionen Kunden seien nötig, um Sky aus den roten Zahlen zu holen. Die Erwartungen waren höher, dies bestätigt auch Frank Neumann, Analyst beim Bankhaus Lampe.  Wenn es gelingt, auch in Zukunft so viele Kunde zu gewinnen, dann könne Sky vielleicht schon in den kommenden Jahren einen Nettogewinn erreichen. Der Umsatz pro Kunde stieg im vergangenen Jahr erstmals über 30 €, dieser Umstand muss nun in 2011 definitiv gehalten bzw.  weiter gesteigert werden.

>>> Aktuelle Tarife und Angebote vom PayTV Anbieter Sky

Sky auf dem Weg der Besserung - wachsende Pay TV Kundenzahlen

Umsatzsteigerung von 8,4 %  lässt Hoffnung aufkommen – 978 Millionen Euro in 2010

Sky Chef Brian Sullivan spricht von einem “wichtigen Schritt nach vorn” und hat damit Recht. Auch wenn das Geschäftsjahr 2010 dennoch keine positive Bilanz zulässt: im Vergleich zum Vorjahr ist die Kundenzahl gestiegen, der Umsatz gewachsen und der Verlust ist um 268,9  Mio. € geringer ausgefallen. Es ist wieder möglich, von einer positiven Jahresbilanz zu träumen, auch wenn Sky in den letzten 20 Jahren regelmäßig Verluste erleidet. Besonders das Weihnachtsgeschäft hatte es in sich, mehr als 71 % der neu gewonnenen Kunden entschieden sich im letzten Quartal für Sky.

Neuer HD Sport Sender soll Sky im kommenden Winter 2011 weitere Kunden bescheren

Um weitere Kunden für Pay TV Angebote zu interessieren, plant Sky Chef Sullivan einen neuen Sport Sender in HD. Hier sollen rund um die Uhr Sportnachrichten aus aller Welt in HD Qualität zu sehen sein. Um dieses Vorhaben zu realisieren, benötigt der PayTV Anbieter ein Budget von 48 Millionen Euro. Auch in diesem Punkt muss sich zeigen, ob sich die Investition seitens Sky Deutschland überhaupt lohnt. Im Jahr 2012 sind zumindest einige Abonnements über den digitalen Satellitenempfang zu erwarten. Mit der Abschaltung von analogem Sat-Empfang im April 2012 werden mit der Umstellung auf digitalen Satellitenempfang rund 4 Mio Kunden erstmals in der Lage sein, Sky überhaupt zu empfangen (in digitaler Qualität und auf Wunsch sogar in HDTV).

Kooperation zwischen Sky und Kabelnetzbetreibern + Telekom soll weiter ausgebaut werden

Derzeit herrscht eine Zusammenarbeit von Sky und den Anbietern KabelBW, Telecolumbus und NetCologne. Die von KabelBW angebotene Kombination aus Kabelinternet und PayTV Empfang scheint vielen Kunden in Baden-Württemberg interessant. TeleColumbus Kunden können zum bestehenden Anschluss beliebig Sky Senderpakete hinzubestellen. Einigungen mit dem größten Netzbetreiber Kabel Deutschland stehen noch aus, Unitymedia und Sky konnten ebenfalls bisher keinen Entschluss hinsichtlich der Zusammenarbeit fällen. Die Telekom Deutschland sowie Sky konnten vor kurzen über ein gemeinsames Programm einig werden, in Zukunft werden Sky Sender auch für Telekom Entertain Kunden zu sehen sein, so Vermutungen in der Branche.

>>> Zur Internetseite von Sky (Tarife, Angebote und weitere Informationen)

2011-03-07T20:06:47+00:00 / 2016-09-16T03:40:54+00:00 / Anbieter Sky
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016