Anbieter

TV Kabel auf dem Siegeszug – Telekom Glasfaserausbau zu spät?

Kabelanbieter haben bereits einen mächtigen Vorsprung im Breitbandgeschäft. Während die Telekom noch über Glasfaserausbauplänen brütet, sind schon eine Menge Kabelkunden besonders schnell im Internet unterwegs. Die Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Kabel BW, Unitymedia und Telecolumbus ermöglichen bereits heute Highspeedinternet über das TV-Kabel.

Die Kabelnetzbetreiber haben es schon lange geahnt – Glasfaser ist die Technik der Zukunft

Und um auch in Zukunft Kunden mit schnellen Internet Anschlüssen versorgen zu können, haben die Kabelnetzbetreiber (u.a. Kabel Deutschland, KabelBW, Unitymedia und Telecolumbus) Ihre Netze schon vor Jahren auf die zukunftssichere Glasfaser (Glasfasernetz) umgestellt. Fibre to the Home (FTTH), das bedeutet Glasfaser bis ins Haus (bzw. Fibre to the Building = FTTB), ist dabei bereits bei den meisten Kabel-Anbietern zu einem Standard geworden. Jetzt rüstet sich auch die Telekom Deutschland GmbH. In 10 Städten sollen noch in 2011 die besonders schnellen FTTH Anbindungen möglich sein.  Eine Leistung die von den Kabelanbietern ebenfalls möglich gemacht wird.

Telekom Glasfaser Ausbau / Netzausbau in Deutschland

Internet mit 100 MBit Geschwindigkeit – bereits bei allen großen Kabelnetzbetreibern möglich

Glasfaserausbau ist das Wort der letzten Jahre, jeder Kabelnetzbetreiber hat bereits in diese Technologie investiert und bietet derzeit mit preislichen und regionalen Unterschieden verschiedene Highspeedprodukte für den Endverbraucher. Dabei ist die Idee von Fibre to the Home (FTTH) nicht neu, die meisten Kabelnetzbetreiber haben es bereits zum Standard für Neuanschlüsse in Ein- und Mehrfamilienhäusern erklärt. Flächendeckend kann allerdings kein Anbieter die Versorgung mit Glasfaser übernehmen, da Kabelnetzbetreiber regionalen Zuständigkeiten unterliegen. Die Telekom hingegen fordert bereits, dass auch die Netzte der Kabelanbieter einer Regulierung unterzogen werden sollten, damit auch die DSL Anbieter wie Telekom, Vodafone, Alice, 1&1 usw. Zugriff auf die schnelle Highspeed Glasfaser Netze der Kabelanbieter bekommen könnten.

Deutschland FTTH-Rate ist bisher erschreckend gering – Handlungsbedarf bei allen Anbietern

Die geplanten 160.000 Haushalte, welche die Telekom nun mittels FTTH besonders schnell ins Netz bringen soll, werden Deutschlands Ranking bei Glasfasernetz allerdings nicht aufbessern. Internet Hochrechnungen der Telekom gehen davon aus, dass gerade einmal 10 Prozent der angeschlossenen Haushalte die kostenintensiven Glasfaseranschlüsse nutzen werden. Die deutlich günstigeren Kabelinternetanschlüsse erfreuen sich bereits jetzt einer hohen Beliebtheit (z.B. Kabel Deutschland Internetflat 100 Doppelflat im ersten Jahr ab 19,90 € und ab dem zweiten Jahr dann für reguläre 39,90 € – günstiger als Telekom Call & Surf VDSL mit 50 Mbit). Für Firmen gehören die schnellen Anschlüsse mittlerweile zur Grundausstattung. Eine Standortaufwertung durch die 100 MBit Leitungen wird in Zukunft noch viel bedeutsamer werden. >>> Kabel Verfügbarkeit prüfen

2011-04-05T08:57:08+00:00 / 2016-05-29T23:12:23+00:00 / Anbieter Telekom

Ein Gedanke zu „TV Kabel auf dem Siegeszug – Telekom Glasfaserausbau zu spät?“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 29. Mai 2016