Anbieter

LTE Funk Internet: Netzausbau, Frequenzökonomie, Emissionen

Das BMWi hat gemeinsam mit dem Wissenschaftlichen Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) einen Workshop zum Thema “Status und künftige Entwicklung von LTE (“Long Term Evolution”)-Netzen und anderen Kommunikationsnetzen sowie deren Emissionen” in Bonn veranstaltet. Es wurde auch über mögliche gesundheitliche Implikationen gesprochen.

BMWi veranstaltete LTE Workshop zum Thema Netzausbau, Emissionen, Immissionen + mehr

Vor kurzem hatte das BMWi (Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie) einen Workshop zum Thema “Status und künftige Entwicklung von LTE (Long Term Evolution) Netzen und anderen Kommunikationsnetzen sowie deren Emissionen” in Bonn ins Leben gerufen. Mit von der Partie waren Experten, die aufzeigen sollten, ob es auch mögliche gesundheitliche Schäden durch solche neue Funktechnologien gibt. Eine Pilotstudie wurde vom Institut Mobilfunktechnik und Satellitenfunktechnik (IMST) durchgeführt, wo man deutlich sah, dass die Immissionen durch die LTE Technologie an allen Messpunkten die geltenden Grenzwerte erheblich unterschreiten. Die Strahlung der jeweiligen LTE Sendeanlagen wird kontinuierlich überprüft, denn die Einhaltung der gesetzlich festgelegten Grenzwerte muss immer ersichtlich sein. Deswegen wird dies auch von der Bundesnetzagentur durch eine Standortbescheinigung jedes Mal bestätigt. In einer Online-Datenbank von der Bundesnetzagentur kann jeder Bundesbürger alle LTE Standorte und Messwerte bei Interesse einsehen. “Es ist unstrittig, dass die elektromagnetischen Emissionen / Immissionen durch die neuen Funkanwendungen insgesamt zunehmen werden. Aber auch dann werden die gesetzlichen Grenzwerte für hochfrequente elektromagnetische Strahlungen nur zu einem geringen Teil ausgeschöpft”, fasste Dr. Franz Büllingen, Leiter der Arbeitsgruppe “EMF und Umwelt” des WIK, das Ergebnis des LTE Expertenworkshops passend zusammen.

LTE Funk Internet: Netzausbau, Frequenzökonomie, Emissionen

Mit Vodafone LTE holen Sie sich schnelles Internet direkt nach hause (bis zu 50 Mbit/s)

Wenn bei Ihnen kein DSL ausbaut ist oder nur in einem unbefriedigtem Rahmen und Sie trotzdem besonders schnell im Internet surfen möchten, ist neben UMTS (z.B. Vodafone Surf Sofort UMTS Paket) auch LTE eine sehr sinnvolle Möglichkeit, sich schnelles Internet direkt nach Hause zu holen. Vodafone bietet unterschiedliche LTE Tarife, für unterschiedliche Bedürfnisse. Wenn Sie zum Beispiel nur eine Internetflat benötigen (ohne Telefonanschluss), bieten sich die Vodafone LTE Zuhause Internet S (Sticktarife) an. Wenn Sie eine Internetflat und einen Telefonanschluss (zum günstigen Minutenpreis) benötigen, sollten Sie sich auf jeden Fall für die Vodafone LTE Zuhause Internet Flatrate Tarife entscheiden. Für alle die gerne vollkommen abgesichert sind, bietet Vodafone die Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet Tarife. Hierbei ist eine Telefonflat ins gesamte deutsche Festnetz und eine Internetflat enthalten. Alle 3 Tarife erhalten Sie in 4 unterschiedlichen Geschwindigkeiten: 3,6 Mbit/s, 7,2 Mbit/s, 21,6 Mbit/s  und 50 Mbit/s. Optional können Sie bei ausgewählten Vodafone LTE Tarifen auch noch Zubuch-Optionen (gegen einen geringen monatlichen Aufpreis) hinzubuchen, um so Ihren Anschluss noch besser auf Ihre Bedürfnisse anzupassen (z.B. Auslandsflats, Komfort-Anschluss und mehr). Holen Sie sich LTE Internet.

>>> Infos / Bestellung Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet Tarife

LTE Funk Internet: Netzausbau, Frequenzökonomie, Emissionen

Mit Telekom LTE (Call & Surf Comfort via Funk) erhalten Sie schnelleres Internet auf dem Land

Mit Telekom Call & Surf Comfort via Funk erhalten Sie eine sinnvolle Lösung, um schnelleres Internet direkt nach Hause zu erhalten. Die Aufgabe von Telekom Call & Surf Comfort via Funk ist klar, es sollen so viele weiße Flecke bei der Breitband Internet Versorgung in Deutschland geschlossen werden. Das Telekom Call & Surf Comfort via Funk Paket wird per LTE (also Long Term Evolution) Funktechnologie realisiert, sprich über das Telekom Mobilfunknetz. Telekom LTE ist für Kunden, die keinen DSL oder VDSL Anschluss erhalten können und auf diese Art und Weise trotzdem in den Genuss einer Doppelflatrate kommen können / möchten. Der Telekom LTE Ausbau beginnt in Deutschland zunächst in kleinen Ortschaften und ländlichen Gebieten, also dort wo bisher kein Highspeed Internet / DSL verfügbar ist. Das Netz wird laufend ausgebaut, so dass bald sehr viele Menschen, dank Telekom LTE, die Vorzüge einer Doppelflat erleben und genießen können. Zurzeit bietet die Telekom LTE Geschwindigkeiten mit bis zu 3 Mbit/s an. Besondersheit an den Telekom Doppelflat Paketen ist, dass nur das Internet über LTE realisiert wird, die Telefonie aber über den herkömmlichen Festnetz Telefonanschluss. Bei Vodafone hingegen wird die Telefonie über Voice over IP (Internettelefonie) realisiert – zu Lasten von Bandbreite und Inklusivvolumen.

>>> Infos Telekom Call & Surf Comfort via Funk, Verfügbarkeit + Bestellung

*Je nach Angebot / Anbieter gilt im Regelfall eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Weitere Details entnehmen Sie dem Telekom LTE Onlineshop oder Vodafone LTE Onlineshop.

2011-06-14T18:10:36+00:00 / 2016-09-16T03:46:56+00:00 / Allgemein (Beratung)

3 Gedanken zu „LTE Funk Internet: Netzausbau, Frequenzökonomie, Emissionen“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016