Anbieter

Vormarsch Fernseher neuer Generation / Internet keine Gefahr für TV

Etwa 50% der Fernsehzuschauer wollen sich in den nächsten 5 Jahren einen Fernseher der neuen Generation kaufen. Gefragt sind die sogenannten Smart-TV, Hybrid TV oder Connected TV Geräte. Es wurden 1.000 Personen im Alter von 16 bis 79 Jahren dazu befragt. Jeder, der am Breitband-Netz angeschlossen ist, kann das neue Fernsehen inklusive Web-TV für sich nutzen.

Bald steht das Fernsehen der nächsten Generation in sämtlichen Wohnzimmern

Die gfu und die ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V) haben eine gemeinsame Studie ins Leben gerufen. Es wurden 1.000 Personen im Alter von 16 bis 79 Jahren, bevölkerungsrepräsentativ nach Alter, Geschlecht, Bildungsstand, Berufsstatus und Haushaltsnettoeinkommen dazu befragt. Innerhalb der nächsten 5 Jahre wollen sich gut 50% der Befragten ein neues TV Gerät der nächsten Generation kaufen. Gute 20 Prozent bereits in den nächsten 2 Jahren. Im Laden soll es dann die sogenannten Smart-TV, Hybrid TV oder Connected TV geben, diese sollen interaktives und intelligentes Fernsehen der Zukunft repräsentieren. Der Zuschauer kann auf viele zusätzliche Dienste und Inhalte aus dem Internet zugreifen. Auch werden einige Apps in einer Galerie zu sehen sein, andere werden über den roten Knopf der Fernbedienung direkt aus dem laufenden Programm der TV-Sender aktiviert. Auch Video-on-Demand Angebote sind neben Nachrichten, Wettervorhersagen, Games und sozialen Netzwerken für den Zuschauer verfügbar. „Die Basis für die neue Geräte-Generation ist gelegt. Die Studie belegt das Verbraucherinteresse und das großes Potential der neuen Funktionalitäten für eine positive Marktentwicklung. Jeder Zweite der männlichen Befragten will in den nächsten zwei Jahren einen internetfähigen Fernseher kaufen”, so Hans-Joachim Kamp, ZVEI-Vizepräsident und Vorsitzender des Fachverbands Consumer Electronics sowie Aufsichtsratsmitglied der gfu – Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mbH.

Vormarsch Fernseher neuer Generation / Internet keine Gefahr für TV

Volle Fahrt voraus mit einem Highspeed Internetanschluss und einem modernen Fernseher

Die Vorraussetzung für das Fernsehen der neuen Generation ist gegeben, denn fast alle Haushalte sind an einem Breitbandnetz angeschlossen und sogar 74,5 Prozent der Befragten haben einen Highspeed Internetanschluss, der das Abrufen der neuen Dienstleistungen ermöglicht. Auch das klassische TV wird vom Internet nicht verdrängt oder gar abgelöst, was diese Studie aufzeigt, denn dieses bleibt mit vier Stunden im Durchschnitt täglich weiterhin stabil, so das Ergebnis (93 %). Fast genauso viele Stunden verbringen Privatpersonen auch im World Wide Web (87,3 Prozent). Die Verteilung der Mediennutzung gilt auch für die Gruppe der ‚Digital Natives’ (16- bis 39-Jährige). Auffällig ist auch, dass viele Menschen Fernsehen und Internet zunehmens parallel nutzen, zum Beispiel während des Fernsehens per Tablet PC auf dem Sofa noch im Internet surfen.

2011-07-08T13:26:51+00:00 / 2014-01-14T20:18:15+00:00 / Allgemein (Beratung)

5 Gedanken zu „Vormarsch Fernseher neuer Generation / Internet keine Gefahr für TV“

  1. Wir haben zuhause nur neue TV Geräte gekauft weil unsere kaputt wahren sonst haben die noch guten Dienst geleistet.

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 14. Januar 2014