Anbieter

Schon 11 Millionen VoIP Nutzer: Internet-Telefonie Telefonflat boomt

Bereits 11 Millionen Deutsche nutzten Anfang Jahr 2011 den Internetanschluss zum Telefonieren. Voice over IP (VoIP) ist damit weit verbreitet und findet bei allen Kabelanbietern sowie DSL und Telefon Anbietern Anwendung. Der Anstieg der Nutzer von Voice over IP / VoIP (z.B. mit Telefonflat) beträgt von 2010 bis 2011 insgesamt 13,5 Prozent mehr Nutzer, als im Vorjahr, Tendenz steigend.

VoIP – Telefonieren über die Internetleitung bringt günstige Anschlüsse + Telefonflatrates

Internettelefonie, so genanntes Voice-over IP begeistert immer mehr Anbieter und Kunden, aktuell nutzen laut BITKOM-Bericht mehr als 11 Millionen Deutsche die VoIP Anschlüsse zum Telefonieren per Flatrate oder per Minutenabrechnung. Die deutschen Kabelanbieter nutzen VoIP bereits seit Jahren, um Ihre Telefonanschlüsse über das Kabel Breitbandnetz zu realisieren (Voice over Cable). Aber nicht nur Kabelanbieter wie Kabel BW, Kabel Deutschland, TeleColumbus und Unitymedia nutzen die Internettelefonie. Auch die Telefonanbieter und DSL Anbieter wie Telekom, Vodafone, Alice / O2, congstar oder 1&1 bieten Kunden die Voice-over-IP Anschlüsse an. So können die Telefonanschlüsse kostengünstig und flexibel realisiert werden, Flatrates zum Telefonieren ins deutsche Festnetz waren noch nie so günstig, wie jetzt.  In den meisten Fällen wird direkt eine kostengünstige Doppelflatrate angeboten, so z.B. Kabel Deutschland Internet & Telefon 32 ab 19,90 Euro je Monat, Kabel BW CleverKabel Starter ab 19,90 Euro je Monat, Tele Columbus 2er Kombi ab 14,99 Euro je Monat und Unitymedia 2 Play ab 25,00 Euro je Monat. Bei den DSL Anbietern, die auf Next Generation Network (NGN) bzw. Internettelefonie (VoIP) setzen, wurde dieses Jahr Vodafone connect Testsieger.

>>> Verfügbarkeit der einzelnen Kabelanbietern

>>> Infos zu den DSL, VDSL und VoIP Anbietern

Schon 11 Millionen VoIP Nutzer: Internet-Telefonie Telefonflat boomt

Laut BITKOM boomt VoiP – ein paar Informationen zur Nutzung der Internet-Telefonie

Voice-over-IP (VoIP) war lange Zeit verschrien als schlechter Telefonanschluss mit häufigen Störungen oder mangelhafter Sprachqualität. Doch diese Startschwierigkeiten sind im Prinzip bei allen Anbietern in den letzten Jahren ausgemerzt, lediglich Kunden mit einer geringen DSL Geschwindigkeit um ca. 1 MBit ist vom herkömmlichen VoiP-Anschluss über DSL abzuraten, weil es hier zu beeinträchtigung der Sprachqualität kommen könnte. Hier empfehlen wir einen Kabelanschluss mit Kabel-Internet (bis zu 100 Mbit) und einen Kabeltelefonanschluss zu nutzen, dieser besitzt in allen modernisierten  Gebieten von Kabel Deutschland, Kabel BW, Unitymedia und TeleColumbus schnelle Internetgeschwindigkeiten und sichert so das komfortable Telefonieren auf 2 Leitungen gleichzeitig und mit mehreren Nummern. Die Rufnummern Ihres bisherigen Anschlusses (also vom alten DSL Anbieter bzw. Telefonanbieter) können Sie bei allen Kabel- und Telefonanbietern in der Regel behalten. Wenige alternative VoiP-Anbieter vergeben statt eine ortsabhängigen Vorwahl (z.B. 040, 0391 etc.) eine 032-Vorwahl (Internettelefonie Vorwahl) und diese können selbst bei Umzug in einen anderen Landkreis mitgenommen werden. Nachteil dieser 032 Internettelefonie Vorwahlen ist allerdings auch, dass manche andere Telefonanbieter erkennen diese Vorwahlen allerdings nicht als Festnetzvorwahl, so dass  Gespräche nicht als Flatrate abgerechnet werden. Um Internettelefonie / VoIP nicht wie man es von früher kennt per Headset am Rechner, sondern direkt mit einem herkömmlichen Festnetz Anschluss nutzen zu können (Analogtelefon oder ISDN Telefon), bekommt man vom neuen DSL + Telefonanbieter bzw. Kabelanbieter im Regelfall einen entsprechenden Telefonadapter gestellt. Die Kabelanbieter setzten teilweise auf eigene Lösungen, teilweise aber auch auf den bekannten Markenhersteller AVM mit der AVM 6360 Cable. Die Telekom setzt auf die eigenen Geräte aus der Reihe “Speedport“, Vodafone setzt auf die EasyBox und 1&1 setzt auf original Geräte der Firma AVM.

> Informationen über die Tarife der einzelnen Kabelanbieter oder zu den > DSL Anbietern

*Weitere Tarifdetails, Mindestlaufzeiten und Preise finden Sie im jeweiligen Onlineshop.

2011-07-12T13:21:09+00:00 / 2017-10-04T01:31:40+00:00 / Allgemein (Beratung)

2 Gedanken zu „Schon 11 Millionen VoIP Nutzer: Internet-Telefonie Telefonflat boomt“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 4. Oktober 2017