Anbieter

Neues Energielabel für Fernseher / Fernsehgeräte / TV (Strom sparen)

Die verkauften Fernseher vom Jahr 2010 verbrauchen weniger Strom, als ihre Vorgängermodelle aus dem Jahr 2008, so die Basisdaten einer aktuellen Studie. Mit den neuen Fernseher kann man bis zu 12 Euro im Jahr an Stromkosten sparen. Auch soll es ab dem 30. November 2011 ein sogenanntes Energielabel auf jedem TV Gerät geben, die man auch von Kühlschränken oder Trocknern kennt.

Der Energieverbrauch variiert von Hersteller zu Hersteller bei den neuen TV Modellen

Der Hightech-Verband BITKOM teilte mit, dass laut den Basisdaten der GfK Retail moderne TV Geräte weniger Strom verbrauchen, als ihre Vorgängermodelle. Viele Flachbild TV Geräte der neusten Generation haben zwar viele neue Funktionen, dennoch sind sie bei gleicher Bildschirmfläche sparsamer im Energieverbrauch, als ältere Fernseher oder gar die Röhrengeräte. Die im Jahr 2010 verkauften Fernseher zeigen auf, das sie 20 Prozent mehr Strom einsparen, als die Modelle vom Jahr 2008. „Der Leistungsumfang und die Energieeffizienz neuer TV-Geräte sind enorm gestiegen“, sagt Ralph Haupter vom BITKOM-Präsidium. Vor allem moderne Technologien wie LED und moderne Plasma-Displays verbessern die Energieeffizienz. Getestet wurde eine Leistungsaufnahme und eine aktive Nutzung von 4 Stunden je Tag sowie der Standby Betrieb von 20 Stunden. Heraus kam, dass Fernseher aus dem Jahr 2010 eine Leistungsaufnahme von 132 Watt hatten und 192 kw/h Strom im Jahr verbrauchten. Die TV Geräte, die 2008 verkauft wurden kamen auf durchschnittlich 164 Watt und 240 kw/h im Jahr. Mit den neuen Modellen kann man so ca. 12 Euro an Stromkosten im Jahr einsparen und das pro TV Gerät. Aber auch der Energieverbrauch bei der gleichen Bildschirmgröße und fast gleicher Ausstattung variiert von Hersteller zu Hersteller bis zu 50 Prozent. „Da der Energieverbrauch etwa ein Drittel der gesamten Kosten des Fernsehers ausmacht, kann ein teureres und energieeffizienteres Modell über die gesamte Nutzungsdauer günstiger sein, als ein vermeintliches Schnäppchen“, sagt Haupter. Sie benötigen KabelTV für den neuen Fernseher?

>>> Verfügbarkeit der jeweiligen Kabelanbieter (wer ist wo zuständig)

Neues Energielabel für Fernseher / Fernsehgeräte / TV (Strom sparen)

Ab dem 30. November 2011 soll es für die Fernseh Geräte ein sogenanntes Energielabel geben

Die Faustregel, je größer der Fernseher, desto höher der Stromverbrauch, stimmt weitgehend, dennoch ist auch der Energieverbrauch von großen TV Geräten mit Bildschirmdiagonale von über 40 Zoll stark nach unten gesunken. Im Jahr 2008 hatte ein Fernseher von 40 Zoll eine Leistungsaufnahme von ca. 200 Watt, letztes Jahr, also 2010 waren es 30 Prozent weniger. Die Tendenz geht immer mehr zu großen TV Modellen hin, so wurden 2006 TV Geräte mit 40 Zoll an jeden fünften Fernsehfan verkauft und 2010 kaufte sich jeder Dritte so ein großes Modell. Auch werden mit Sicherheit 2011 voraussichtlich 9,5 Millionen Geräten verkauft, was drei Mal so viele ist, wie noch im Jahre 2006. Um Kaufinteressenten die Entscheidung für ein bestimmtes Fernsehmodell künftig einfacher zu machen, soll es ab dem 30. November 2011 ein sogenanntes Energielabel für die TV Geräte geben, wie man es von anderen Elektrogeräten (Kühlschrank, Waschmaschine, Trockner) kennt. Darauf sollen alle wichtigen Informationen wie zum Beispiel der Stromverbrauch oder der Jahresverbrauch zu sehen sein. Auch sollen die Modelle in sogenannten Kategorien eingeteilt werden. Der Buchstabe A zeichnet die Bestnote aus, wo hingegen der Buchstabe G die schlechteste Note auszeichnet. Das Energielabel berücksichtigt aber auch den technischen Fortschritt und soll in den folgenden Jahren immer angepasst werden. Haupter: „Der BITKOM begrüßt die Einführung  des neuen Energielabels, denn es schafft Transparenz und hilft dem Kunden bei der Kaufentscheidung“. Ein kostenloser Leitfaden zur Energiekennzeichnung bei Fernsehgeräten steht hier zum Download bereit. Günstiger TV Geräte gibt es zum Beispiel beim Marktriesen Amazon.de direkt nach Hause geliefert, aber auch im T-Online Shop der Telekom. Sie suchen einen passenden Tarif zum neuen Fernseher?

>>> Informationen über die Tarife der einzelnen Kabelanbieter

7 Gedanken zu „Neues Energielabel für Fernseher / Fernsehgeräte / TV (Strom sparen)“

  1. Die angeben 12 € ersparnis für einen neuen TV amortiesieren sich erst nach Jahrzehnten! Als Beispiel ein TV Neupeis um 300€ hat die Stomkosten in 25 Jahren raus.
    Anmerkung der Redaktion: Die geringen Stromkosten sind oft ja nur ein Teil der Entscheidung, sich ein neues Gerät zuzulegen. Neue TV Geräte unterstützten HD, Internet TV und vieles mehr – und angenehmer Nebeneffekt ist, dass man auch noch Strom sparen kann.

Kommentare sind geschlossen.