Anbieter

Trotz Internet & Co. nutzen Jugendliche weiterhin den Fernseher / TV

Jeder Zweite (46 %) zwischen 12 und 19 in Deutschland schaut regelmäßig Nachrichten im Fernsehen an. Am häufigsten informieren sich Jugendliche mit der „Tagesschau“ sowie „RTL Aktuell“ und „ProSieben Newstime“. Dies ergab eine Umfrage (JIM-Studie 2011 = Jugend, Information, (Multi-) Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs).

Trotz Online TV werden Nachrichten meist dennoch über den normalen Fernsehweg geguckt

Laut der Ergebnisse der JIM-Studie 2011 (Jugend, Information, (Multi-) Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs) schaut fast jeder Zweite (46 %) zwischen 12 und 19 regelmäßig Nachrichten im Fernsehen an. Am häufigsten informieren sich Jugendliche mit der „Tagesschau“ sowie „RTL Aktuell“ und „ProSieben Newstime“. Trotz Trend zu immer mehr Online TV, werden Nachrichten meist dennoch über den normalen Fernsehweg geguckt (nur Zwei Fünftel der Nachrichtenzuschauer nutzen selten ergänzend zur Sendung das Onlineangebot der Nachrichtensender). „Die Ergebnisse der JIM-Studie belegen, dass auch im Internetzeitalter dem Fernsehen eine große Bedeutung zukommt. Auch für junge Menschen spielt das Fernsehen als  Informationsquelle eine wichtige Rolle. Nachrichten sind nicht out, auch wenn das manche in der Vergangenheit gerne vermitteln wollten“ erklärte Thomas Langheinrich, Präsident der Landesanstalt für Kommunikation anlässlich der Veröffentlichung der Studie. Aber auch zur Unterhaltung wird das TV Gerät gerne genutzt. Vor allem Castingshows stehen bei den Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren hoch im Kurs (Zwei Drittel der Mädchen und jeder vierte Junge kann mindestens eine Castingshow nennen, die er gerne schaut). Am häufigsten wurden zum Zeitpunkt der Befragung „Deutschland sucht den Superstar“ und „Germany’s Next Topmodel“ genannt. Innerhalb des letzten Jahres haben sich Mädchen (jedes Fünfte) und Jungen (jeder Sechste) an einer solchen Sendung nur einmal interaktiv beteiligt. Bei so einer Sendung angerufen, um für einen Kandidaten oder eine Kandidatin abzustimmen, haben nur vier Prozent der Befragten. Schauen auch Sie Fernsehen, zum Beispiel mit einem Kabelanschluss von Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW oder Telecolumbus, zum besonders günstigen Preis und auf Wunsch mit Highspeed Internet.

>>> Informationen zur Verfügbarkeit der einzelnen Kabelanbieter

Trotz Internet & Co. nutzen Jugendliche weiterhin den Fernseher / TV

Bei widersprüchlichen Berichten des Tages glauben 40 Prozent der Tageszeitung

Obwohl das Internet beim Fernsehen auch immer mehr ins Rampenlicht tritt (parallel surfen und fernsehen), spielen nur für Zwei Fünftel die sendungsbegleitenden Angebote im Internet eine Rolle. Denn die Jugendlichen greifen heute immer noch zu den „alten“ Medien. Bücher werden von 44 Prozent der Befragten gelesen und 42 Prozent lesen immerhin die gute alte Tageszeitung. Auf die Frage, welchem Medium sie bei widersprüchlicher Berichterstattung am ehesten glauben würden,  sind 40 Prozent für die Tageszeitung (29 Prozent entscheiden sich für das Fernsehen, 16 Prozent für das Radio und 14 Prozent für das Internet). Die Studienreihe JIM wird vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest seit 1998 in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk durchgeführt. Die repräsentative Studie bildet das Medienverhalten der Jugendlichen in Deutschland ab. Für die Befragung wurden ca. 1.200 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren im Frühsommer 2011 telefonisch befragt. Neben Daten zur Internetnutzung enthält die JIM-Studie Angaben zum Freizeitverhalten und Themeninteressen sowie Mediennutzungsdaten zu Fernsehen, Radio, Büchern, Computerspielen und Handy. Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest ist eine Kooperation der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK). Kooperationspartner bei der JIM-Studie ist die Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG). Interesse an Kabel Internet Highspeed?

>>> Informationen zu den Tarifen der einzelnen Kabelanbieter & Bestellung

2011-12-08T23:28:21+00:00 / 2016-09-22T00:28:00+00:00 / Allgemein (Beratung)
Letztes Update dieser Seite: 22. September 2016