Anbieter

Telekom Netzabdeckung zeigt nun auch künftigen LTE / HSPA Ausbau

Wie man im Telekom Blog erfahren konnte, zeigt die Karte der Telekom Netzabdeckungs künftig auch den geplanten Netzausbau. Das ist nicht nur gut für den Kunden, sondern auch noch sehr praktisch, schließlich wird das mobile Internet mehr genutzt, als je zuvor. Aber nicht nur mobiles Internet, sondern auch LTE und HSPA als sinnvolle Alternative für Orte ohne DSL oder VDSL

Telekom Netzabdeckungskarte: geplanter LTE / HSPA / UMTS Netzausbau im nächsten Quartal

Bereits heute sind dank Telekom UMTS bzw. HSPA+ (HSDPA / HSUPA) bundesweit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 42,2 Mbit/s möglich. Dank dem neuen Internet Standard der vierten Generation (4G) sollen zukünftig auch Internetgeschwindigkeiten von 50 oder gar 100 Mbit/s erreicht werden (bereits in Köln erfolgreich getestet). Aber auch auf dem Lande wird von der Telekom der neue LTE Standard eingesetzt. In diesem Jahr wurden bereits 2000 so genannte weiße Flecken (mit Internet unterversorgte Bereiche, siehe Breitbandatlas) mittels LTE (Long Term Evolution) erschlossen. Besonders interessant für Kunden auf dem Lande ist, dass Telekom Call & Surf via Funk in diesen unterversorgten Gebieten zum ähnlichen Preis wie Telekom Call & Surf (DSL) zu bekommen ist. In beiden Fällen erhält der Kunde eine Internetflat (per Funkbasis oder DSL, je nach Verfügbarkeit) und einen Telefonanschluss mit einer Telefonflatrate. Optional kann der Interessent unabhängig davon aber auch sich bei den Kabelanbietern umschauen, denn dort sind bereits Geschwindigkeiten von bis zu 128 Mbit/s möglich (je nach Kabelanbieter und Verfügbarkeit).

>>> Mehr Infos über Telekom LTE  (Call & Surf via Funk) & Bestellung

>>> Telekom Karte Netzabdeckung Mobilfunk öffnen

Telekom Netzabdeckung / Verfügbarkeit Mobilfunk: LTE, HSPA (HSDPA / HSUPA), UMTS, EDGE, GPRS

UMTS, HSPA, HSPA+ und LTE sind Fachbegriffe die auf jeden Fall erklärt werden sollten

Überall hört man die Fachbegriffe UMTS, HSPA / HSPA+ und LTE, doch viele Menschen können sich keinen Reim darauf bilden und wissen gar nicht, was das genau ist. Daher möchten wir Ihnen hier einen kleinen Überblick verschaffen. UMTS steht für Universal Mobile Telecommunications System und gehört zum mobilen Datenübertragungsnetz der dritten Generation (3G). HSPA steht für High Speed Packet Access und baut auf dem UMTS Standard auf. HSPA ermöglicht Geschwindigkeiten im mobilen Internet von bis zu 14,4 Mbit/s, also fast so schnell wie ein DSL 16000 Anschluss. Unterschieden wird beim HSPA nach HSDPA (Downlink / empfangen) und HSUPA (Uplink / senden). Mit HSPA+ geht es noch etwas schneller, es handelt sich hierbei um eine Weiterentwicklung von HSPA. Telekom HSPA+ ist bereits bundesweit ausgebaut und ermöglicht mobiles Internet mit bis zu 42,2 Mbit/s, also fast VDSL 50 Geschwindigkeit. Bei LTE (Long Term Evolution) handelt es sich ums mobile Internet der neuesten Generation, also der 4. Generation (kurz 4G). Dieses Netz wird von den 3 großen Mobilfunkanbietern Telekom, Vodafone und O2 ausgebaut und soll dem stets steigendem Datenverkehr durch Smartphones und Tablet-PCs gerecht werden. Hier wird nämlich HSPA mittelfristig gesehen irgendwann an seine Grenzen stoßen. Letztendlich soll LTE also das HSPA Netz ergänzen und zusätzlich größere Gebiete auch im ländlichen Bereich mit schnellem Internet versorgen. Nachfolgend ein kleines Video hierzu, was Ihnen dieses erklären soll:

>>> Mehr Infos über Telekom LTE (Call & Surf via Funk) & Bestellung

*Telekom LTE und HSPA sind schon in vielen Orten und Gemeinden verfügbar.

2011-12-27T21:51:57+00:00 / 2017-10-04T02:18:53+00:00 / Anbieter Telekom

3 Gedanken zu „Telekom Netzabdeckung zeigt nun auch künftigen LTE / HSPA Ausbau“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 4. Oktober 2017