Anbieter

Hightech Trends des Jahres 2012: Cloud, Mobile, Sicherheit, Energy

Eine Umfrage von BITKOM ergab, dass die wichtigsten Hightech-Themen in der ITK Branche dieses Jahr Cloud-Computing, mobiles Computing, IT-Sicherheit und Social Media sind. Auf Platz 1 der wichtigsten Hightech Trends landete zum dritten Mal in Folge Cloud-Computing mit 66 Prozent. Mobile Applikationen beispielsweise schafften mit 53 Prozent den zweiten Platz.

Coud Computing ist der Spitzenreiter unter den Hightech Trends im Jahr 2012

Aus einer Umfrage von BITKOM geht hervor, dass die wichtigsten Hightech-Themen in der ITK-Branche des Jahres 2012 Cloud-Computing, mobiles Computing, IT-Sicherheit und Social Media sind. Nach der Umfrage belegte Cloud-Computing mit sage und schreibe 66 Prozent zum dritten Mal in Folge die Pole-Position unter den Top-Trends. „Cloud-Services sind die Innovationstreiber bei der Bereitstellung und Nutzung von IT-Leistungen“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. „Der zweite Megatrend des Jahres sind mobile Applikationen“. Auf Rang 2 schaffte es das Mobile Computing, mit 53 Prozent. Das macht einen Anstieg von 10 Prozent, wenn man den aktuellen Wert mit dem Vorjahreswert vergleicht. IT-Sicherheit und Datenschutz gehören für 48 Prozent der Unternehmen zu den zentralen Herausforderungen des Jahres, im Vorjahr waren es nur 38 Prozent. Aber auch Social Media legte ordentlich zu und schaffte es auf 37 Prozent. E-Energy ist übrigens neu unter den Top-10 – Grund hierfür ist offenbar die Energiewende. Das Thema wird von fast einem Viertel (24 Prozent) der Unternehmen als besonders wichtig angesehen. 29 Prozent sehen im Bereich Business Intelligence und Big Data einen Schwerpunkt für 2012. Mit Big Data ist die Analyse großer Datenmengen gemeint. Bei der Umfrage waren Mehrfachnennungen möglich, so dass sich die Befragten auch für mehrere Schwerpunkte entscheiden konnten.

Verfügbarkeit >>> Kabel-Internet oder >>> DSL / VDSL

Hightech Trends des Jahres 2012: Cloud, Mobile, Sicherheit, Energy

Was die einzelnen Trends der BITKOM Studie im einzelnen Bedeuten

Einige Begriffe von der Hightech Trends-Liste des Jahres 2012 (siehe Bild) wird der eine oder andere noch nicht gehört haben. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen gerne die einzelnen Begriffe erklären, damit Sie die oben gezeigte Liste besser nachvollziehen können:

  • Cloud Computing : Die steigende Verfügbarkeit von Cloud-Diensten sorgt für einen großen Umbruch in der Informationstechnologie. Die Nutzung von IT-Leistungen erfolgt beim Cloud Computing über Datennetze (in der „Wolke“) anstatt auf normalen lokalen Rechnern. Das Cloud Computing immer mehr an Bedeutung zu nimmt merkt man auch daran, dass neben den großen Anbietern von Software für Unternehmen wie z.B. SAP, IBM oder Oracle immer mehr spezialisierte Software-Häuser Anwendungen für Cloud entwickeln. Somit profitieren die Nutzer vom Cloud Computing von einem immer größeren Wettbewerb und somit höherer Auswahl. BITKOM schätzt, dass sich der Umsatz mit Cloud-Services in Deutschland für Privat- aber auch Geschäftskunden bis zum Jahr 2015 auf rund 13 Millionen Euro mehr als verdreifachen wird. So bietet die Telekom auch für Privatkunden die Möglichkeit, eigene Daten wie Fotos, Musik, Videos und mehr in der TelekomCloud zu speichern und von fast überall aus darauf zuzugreifen.
    Cloud bei der Telekom mit > Call & Surf oder > Entertain oder > Smartphone Tarif
  • Mobile Computing: Das mobile Endgeräte in Deutschland immer mehr Fans finden, ist bereits sicher längst bekannt. Smartphones konnten in der Vergangenheit bereits überzeugen, doch jetzt erobern auch die Tablet-PCs die Herzen der Fans und somit den Massenmarkt. Unternehmen und andere Organisationen stehen vor der Herausforderung, Inhalte und Anwendungen für ihre Zielgruppen über Apps oder mobile Websites verfügbar zu machen. Gleichzeitig müssen Smartphones und Tablets sicher und vor allem zuverlässig in die unternehmenseigene IT-Systeme eingebunden werden. Dabei müssen die Unternehmen, sogar stärker als bisher, auf die einzelnen Wünsche ihrer Mitarbeiter eingehen, welche schließlich nur ungern die Nutzungsgewohnheiten aus dem privaten Umfeld aufgeben und zunehmen auch privat angeschaffte Geräte (z.B. Smartphone oder Tablet-PC) verwenden wollen.
    Mobiles internet von > Vodafone oder > Telekom oder > O2
  • IT-Sicherheit: Wie im Vorjahr auch, werden sicher auch dieses Jahr Hacker-Angriffe und Debatten über den Datenschutz im Internet für Schlagzeilen sorgen. Die Bedeutung für dieses Thema bestärkt sich auch noch durch den Trend zum Cloud Computing. „Vertrauen in die Sicherheit und den Schutz der Daten ist eine zentrale Voraussetzung für die Nutzung von Cloud-Services“, sagt BITKOM-Präsident Kempf. Privatanwender, Unternehmen aber auch staatliche Stellen sind mittlerweile stärker gefordert, ihre IT-Systeme ordentlich zu schützen. Die ITK-Industrie entwickelt dafür Lösungen. Vertrauen und Sicherheit sind unter dem Slogan „Managing Trust“ das Leitthema der CeBIT 2012. Schützen Sie sich daher ebenfalls im Internet.
    Sicherheitspaket bei > Telekom oder > Vodafone oder > Kabelanbieter
  • Social Media: Das Thema Social Media ist ebenfalls sehr im kommen. Entsprechende Programme bestimmen mittlerweile bei vielen Unternehmen und Behörden den Alltag. Sie nutzen u.a. Blogs, Wikis, Kurznachrichtendienste oder soziale Online-Netzwerke für die externe und interne Kommunikation. Dafür müssen natürlich die technischen und organisatorischen Voraussetzungen getroffen werden. Laut der Umfrage von BITKOM sollen bereits 10 Prozent der Unternehmen, die für die Kommunikation im Social Web zuständig sind, dafür eigene Mitarbeiter beschäftigen. Dieser Trend konnte stark zulegen und schafft es daher verdient in die Top 4.
    >>> Aktuelle News zu Social Networks / Soziale Netzwerke
  • E-Energy: Der Aufbau intelligenter Stromnetze (Smart Grids) rutscht im Zuge der Energiewende immer mehr in den Mittelpunkt. Smart Grids ermöglichen den Umstieg auf erneuerbare Energien, indem sie den Stromverbrauch an die wetterbedingt schwankende Erzeugung von Wind- und Sonnenstrom anpassen, sowie dessen Verteilung steuern. Für diesen Zweck kommen spezielle ITK-Lösungen zum Einsatz. Dank intelligenten Stromzählern (Smart Meter) kann man außerdem exakt den Stromverbrauch messen und sich den Bedarf besser vorhersagen lassen. Somit ist es klar warum E-Energy es in die Top 9 schaffte.
    >>> Informationen um Engergiesparlabel für TV Geräte
  • Business Intelligence / Big Data: Unter dem Begriff Big Data versteht man die Verarbeitung großer Datenmengen, welche im Bereich der privaten Computernutzung anfallen, allerdings auch in Unternehmen, öffentlichen Verwaltungen oder in der Wissenschaft. Große Datenmengen erfordern eine intelligente Analyse und Aufbereitung von Informationen jenseits der herkömmlichen Technologien. Für diesen Zweck kommen Business-Intelligence-Systeme zum Einsatz, welche in hoher Geschwindigkeit immer mehr komplexe Sachverhalte erfassen, darstellen und dabei in unterschiedlichste Formate und Inhalte (also Texte, Fotos, Videos und andere) in ihre Analyse mit einbeziehen. Auch dieser Trend hat in letzter Zeit mehr zugenommen.

Info + Bestellung >>> Kabel-Internet oder >>> DSL

2012-01-19T00:01:49+00:00 / 2016-09-16T04:09:37+00:00 / Allgemein (Beratung)

Ein Gedanke zu „Hightech Trends des Jahres 2012: Cloud, Mobile, Sicherheit, Energy“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016