Anbieter

Heise.de Bericht: Internet per Kupfer, Glasfaser oder Koaxial Kabel?

Wie heise.de heute in einem Technologie Bericht zeigt, ist das “alte” TV Koaxialkabel eines der zukunftsfähigen Übertragsungsmedien für schnelles Breitband Internet (schon heute bis zu 128.000 kBit/s). Um schnelleres DSL als bisher (maximal 16.000 kBit/s) auf Kupferleitungen zu ermöglichen, muss erst noch weiter entwickelt werden. Glasfaser Internet flächendeckend wäre zu teuer.

Kupferleitungen benötigen Innovationen wo Kabel Internet bereits heute Highspeed liefern kann

In der Regel sind über die Kupferleitungen über “normales DSL” maximal 16.000 kbits verfügbar. VDSL bringt derzeit maximal 50.000 kbits/s Geschwindigkeit. Mit einem Kabel Internetanschluss können Kunden derzeit Internet Geschwindigkeiten von 100.000 kbits/s nutzen (Kabelanbieter Kabel BW und Kabel Deutschland in ausgewählten Städten / Ausbaugebieten), über den Kabelanbieter Unitymedia in einigen Teilen in Nordrhein-Westfalen und Hessen sogar schon 131.000 kbits/s. Es sei durchaus denkbar, so berichten mehrere Kabelnetzbetreiber Deutschlands, dass die Koax-Kabel-Anschlüsse in den kommenden Jahren bereits weitaus mehr Geschwindigkeit bringen können, die Technik gibt es her. Bei einem Testlauf im Jahr 2008 konnten in der Hamburger Innenstadt bereits über 200 MBit = 200.000 KBit/s erreicht werden. Dies liegt daran, dass der Übertragungsstandard DOCSIS 3.0 eine Maximalkapazität von 5 GBit/s = 5.000 MBit/s ermöglicht.

Kabelanbieter KabelBW mit modernem Breitband Internet Kabelnetz

Glasfaserausbau schreitet immer weiter voran – problematisch sind die Leitungen ins Haus

Bei Neubauten wird die Glasfaserleitung mittlerweile oft direkt ins Haus gelegt, genannt FTTH (Fibre to the Home – z.B. bei Kabel BW). Dies ermöglicht es, schnelles Internet zur Verfügung zu stellen, während die Umsetzung von der Glasfaser auf Kupferkabel im Verteilerkasten eine deutliche Einschränkung bedeutet. Heise.de berichtet heute von einem neuen Verfahren entwickelt von Alcatel-Lucent. Hier werden 3 Techniken miteinander kombiniert um eine höhere Bandbreite mittels Glasfaser-Kupferkabel-Kombination zu erreichen. Um diese neue Technik nutzen zu können, müssen im Haus des Kunden mindestens 2 analoge Telefonanschlüsse vorhanden sein sowie speziell entwickelte Modems genutzt werden. Eine Nutzung ist seitens Alcatel-Lucent für 2012 angedacht sein, bereits jetzt laufen Gespräche mit Telekommunikationsanbietern, so heise.de.

Während Highspeed-DSL  noch im Gespräch ist, ist Highpeed-Kabelinternet bereits beim Kunden

Die derzeit schnellste Internetverbindung kommt eindeutig über das Koax-Kabel der TV Anbieter zustande. Denn nicht nur TV Signale können mit dieser Technik übertragen werden, auch Kabel Internet und Kabel Telefonie werden so in hoher Qualität zum Kunden geliefert. Die DSL Konkurrenz kommt damit nachweislich aus der TV-Dose / Kabeldose. Die Leitungen der deutschen Kabelanbieter sind nicht nur hervorragend ausgebaut, auch in ländlichen Gebieten lassen sich die Netze vergleichsweise kostengünstig und meist ohne Tiefbauarbeiten erweitern. Unitymedia bietet zum Beispiel mittlerweile in vielen Gemeinden und Städten sogar 128 MBits an. Das ist im Download mehr als doppelt so schnell, wie die schnellste VDSL Leitung (50 MBits).

Kabel Deutschland Breitband Kabel Netzausbau Internet

Kabel Anbieter bauen Netze weiter aus –  Abstand zwischen DSL und Kabel Internet wird größer

Im Moment boomt die Kabelbranche: Kabel Deutschland, Kabel BW, Telecolumbus und Unitymedia bauen Ihre Kabelnetze weiterhin aus. Damit werden nicht nur große Städte, sondern auch Gebiete auf dem Land für Kabel Internet fähig gemacht. Hierzu wird ein Rückkanal benötigt, welcher auch Daten zurücksenden kann. In den meisten Regionen wird das Kabel Internet sofort mit offenen  Armen empfangen, denn alle Kabelnetzbetreiber haben sich dem Ziel verschrieben, der Planung der Bundesregierung zum Breitbandausbau gerecht zu werden. Nach und nach verschwinden so die “weißen Flecken”, in denen noch vor ein paar Monaten keinerlei Breitbandanschluss / Breitband Internet möglich war.  Mit den Kabel Anschlüssen der deutschen Kabelanbieter können Kunden dann zwischen 10 MBits und 128 Mbits genießen, je nach Anbieter und Versorgungsgebiet. Aber nicht nur die Kabel Internet Verfügbarkeit unterscheidet die Kabel-Internetzugänge, auch die Kosten sind verglichen mit DSL Abschlüssen in vielen Fällen geringer, vergleichen Sie selbst.

2010-06-29T19:49:20+00:00 / 2016-09-22T00:08:47+00:00 / Allgemein (Beratung)

2 Gedanken zu „Heise.de Bericht: Internet per Kupfer, Glasfaser oder Koaxial Kabel?“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 22. September 2016