Anbieter

Chemnitz erhält ein Glasfasernetz durch die Telekom: schneller surfen

Eins energie in Sachsen und die Deutsche Telekom wollen zusammen ein Glasfasernetz in Chemnitz ausbauen. Eins energie errichtet die Infrastruktur und die Telekom wird das Glasfasernetz betreiben. Somit können die Einwohner aus Chemnitz mit bis zu 200 Mbit/s im Internet surfen. Bis Ende 2014 sollen bis zu 60.000 Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen werden.

Die Deutsche Telekom und eins energie in Sachsen kooperieren beim Glasfasernetz

Die Deutsche Telekom und der Energieversorger eins energie in Sachsen haben einen Kooperationsvertrag unterschrieben, um ein Hochleistungs-Glasfasernetz zur Breitbandversorgung anzubieten. Die Telekom wird das Netz betreiben und eins engerie wird die Infrastruktur errichten. Somit können die Einwohner in Chemnitz ab Herbst mit einer Highspeed Internetgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s im Netz surfen, sofern sie am Netz von der Telekom angeschlossen sind oder sich anschließen lassen. Bis Ende 2014 sollen bis zu 60.000 Haushalte an das hochmoderne Glasfasernetz angeschlossen werden. “Mit dem Bau des Glasfasernetzes schaffen wir die Grundlage für extrem schnelle Internetzugänge in vielen Teilen von Chemnitz. Diese Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit ist Lebensqualität für die Bürger und macht den Wirtschaftsstandort noch attraktiver”, sagt Reiner Gebhardt, Vorsitzender der Geschäftsführung von eins energie in Sachsen GmbH & Co. KG. “Wir laden Gebäude- und Wohnungseigentümer im Ausbaugebiet herzlich dazu ein, an diesem Projekt teilzunehmen. Das ist eine Investition in den Wert der Gebäude und ein Beitrag zur Aufwertung unserer Region.” “Dies ist das größte Glasfaser-Projekt der Deutschen Telekom bundesweit und hier in Chemnitz ist es uns zum ersten Mal gelungen, eine Glasfaser-Kooperation mit einem regionalen Versorger zu verwirklichen”, sagt Niek Jan van Damme, Sprecher der Geschäftsführung der Telekom Deutschland GmbH. “eins ist der Energiedienstleister vor Ort, den die Menschen in Chemnitz kennen und der ein Experte im Bau und Betrieb von Versorgungsnetzen ist. Wir stehen Kooperationen offen gegenüber und prüfen alle Formen der Zusammenarbeit bis hin zu gemeinsamen regionalen Gesellschaften beispielsweise mit Stadtwerken, regionalen Versorgern oder anderen Partnern”, betont van Damme. Allein 20.000 Wohneinheiten sollen noch in diesem Jahr am Netz angeschlossen werden. Die Ausbauarbeiten werden schon im April 2012 beginnen. Der Ausbau soll dann in den darauffolgenden zwei Jahren mit ebenfalls je rund 20.000 angeschlossenen Wohneinheiten fortgesetzt werden. Für den Auf- und Ausbau eines leistungsstarken Glasfasernetzes in Chemnitz ist die aktive Mitwirkung der Immobilieneigentümer gefragt, denn für die Netzarbeiten braucht man die Zustimmung der jeweiligen Eigentümer, da man für die Netzarbeiten bis ins Haus oder Wohnungstür gelangen muss. Hierfür müssen Immobilieneigentümer einen “Nutzungsvertrag für lichtwellenbasiertes Grundstücks- und Gebäudenetz” (NVGG) unterzeichnen. Somit werden die Hausbesitzer in Chemnitz von eins energie einen Brief empfangen, wo drin steht, was der Eigentümer machen muss, um die Wohnung oder Haus ans Glasfasernetz anzuschließen. Selbstverständlich ist der Anschluss für die Chemnitzer Bürger kostenlos. Wenn sich 80 Prozent der Wohnungseigentümer im ersten Ausbaugebiet für einen Glasfaser-Anschluss entscheiden und wählen zehn Prozent der Haushalte ein über den Glasfaser-Anschluss vermarktetes Produkt, werden Schritt für Schritt auch weitere Gebiete in Chemnitz in den Jahren 2013 und 2014 ausgebaut. Die Deutsche Telekom wird dann das von eins energie gebaute Netz mieten und diskriminierungsfrei betreiben, was so viel heißen soll, dass andere Wettbewerber das Netz der Telekom für ihre Produkte  in Vorleistung nutzen können.

>>> Telekom DSL / VDSL Verfügbarkeit prüfen

Chemnitz erhält ein Glasfasernetz durch die Telekom: schneller surfen

Eine Immobilie lässt sich mit einem Glasfaseranschluss leichter vermieten oder verkaufen

Die Telefon- und Internetsignale wurden bisher auf dem letzten Stück zwischen dem Verteilerkasten auf der Straße und dem Wohnungsanschluss auf einer Kupfer-Leitung übertragen. Damit nimmt aber die Internetgeschwindigkeit bei der Übertragung Meter für Meter ab. Beim eins-Glasfaser Ausbau hingegen wird die Leitung bis ins Haus / Wohnung verlegt. Dies nennt sich „Fibre tot he Home“ (FTTH / Glasfaser bis ins Haus). In diesem Telefonnetz wird es also das Kupferkabel nicht mehr geben, denn die Signale werden optisch übertragen und somit können Highspeed Internetgeschwindigkeiten mit bis zu 200 Mbit/s angeboten werden, welches kein anderer Anschluss bisher bietet. In weiteren Schritten werden noch höhere Geschwindigkeiten möglich sein (Gigabit Internet bereits in Erprobung). Für den Ausbau des Glasfasernetzes nutzt eins energie vorhandene Leitungswege, Schächte, Leerrohre oder Sammelkanäle. Somit sind Tiefbauarbeiten nur dort zu finden sein, wo es von Nöten ist. Der Energiedienstleister beauftragt für die Arbeiten einheimische Firmen und sichert so Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region Chemnitz / Sachsen. Die Einwohner in Chemnitz können sich freuen, denn mit dem Glasfaseranschluss haben sie über nur eine einzige Leitung eine Highspeed Internetgeschwindigkeit zur Verfügung. Aber auch das TV Angebot von der Telekom (Entertain / 3D und Online Videothek mit zeitversetztem Fernsehen) bietet die Glasfaserleitung. Glasfaser bietet die ideale Basis für zukünftige Dienste und Anwendungen (Telemedizin, Gebäudeautomation privater Wohnhäuser, Lichtsteuerung, Alarmanlagen, Heizungs- und Jalousien- / Rollladen-Steuerungen etc., Online-Fortbildungen (E-Learning) und die elektronische Übermittlung des Stromverbrauchs (Smart Metering)). Mit einer Glasfaser Anbindung können auch Videokonferenzen oder Home Office noch schneller und einfacher sein. Des Weiteren sind Glasfaserleitungen widerstandsfähiger gegen Störungen und altern nicht wie Kupferkabel. Wer eine Immobilie mit Glasfaser ausrüsten lässt, kann sie später leichter vermieten oder verkaufen, denn Glasfaser ist eine Sicherung in die Zukunft. Der Glasfaser-Anschluss ist eine Infrastruktur-Entscheidung für die nächsten 40 bis 50 Jahre. Sie interessieren sich für Tarife der Telekom?

Informationen und Bestellung von > Telekom Call & Surf oder > Telekom Entertain

2012-03-24T11:01:44+00:00 / 2017-10-04T02:16:06+00:00 / Anbieter Telekom
Letztes Update dieser Seite: 4. Oktober 2017