Anbieter

Telekom Fiber Tarife / Glasfaser werden ab 300 / 400 GB gedrosselt

Laut einem Artikel von heise.de soll sich im Herbst 2012 bei der Telekom einiges in Sachen Breitband ändern. So sollen einige ausgewählte Gemeinden und Stadtvierteln mit bis zu 200 Mbit/s im Downstream im Internet surfen können und das bei bis zu 100 Mbit/s im Upstream. Allerdings werden diese Telekom FTTH Tarife ab 300 bzw. 400 GB auf 384 Kbit/s gedrosselt.

Telekom Fiber-Tarife (bis zu 200 Mbit/s) werden ab 300 / 400 GB auf 384 Kbit/s gedrosselt

In einigen ausgesuchten Gemeinden und Stadtteilen beginnt im Herbst das neue Breitband-Zeitalter durch die neuen Glasfaseranschlüsse der Telekom. Die Nutzung der Cloud und Backup Diensten wird mit denn bis zu 100 Mbit/s im Upstream und bis zu 200 Mbit/s im Downstream wesentlich komfortabler, als vorher. Dennoch müssen sich Kunden der Telekom bei der Nutzung der Anschlüsse zurückhalten, denn die Telekom sieht massive Bandbreiten- Einschränkungen vor, wenn das Transfervolumen im Monat überschritten wird. Die Kunden, die den Call & Surf Tarif als Fiber Version von der Telekom gebucht haben, werden ab 300 GB (Fiber 100) bzw. 400 GB (Fiber 200) Transfervolumen im Rechnungsmonat bis zu dessen Ablauf auf 384 kBit/s im Up- und Downstream gedrosselt, so zumindest sehen es die Telekom AGB vor. Das heißt, der Kunde hat also weitaus weniger als 1 Prozent der eigentlichen gebuchten Bandbreite zur Verfügung. Dieses ist noch knapp ausreichend für VoIP Telefonie. Bei Telekom Entertain ist die Drosselung nicht ganz so extrem, denn hier reicht die Bandbreite von 3 Mbit/s noch fürs Streamen von SD Videos aus dem Internet aus. Dennoch Interesse an einem Highspeed Internet Tarif von der Telekom?

>>> Zum Telekom Onlineshop mit den Fiber Tarifen

Telekom Fiber Tarife / Glasfaser werden ab 300 / 400 GB gedrosselt

Gerade die jüngere Generation nutzt viel Transfervolumen, um sich Videos im Netz anzusehen

Wenn der PC zum Beispiel nachts automatisch ein Backup mit 10 GB macht, sind die 300 Gigabyte Volumen schnell in einem Monat erreicht, ohne dass man etwas anderes gemacht hat. Über einen Anschluss mit 100 MBit/s im Upstream dauert ein solches 10GB Backup in der Cloud gerade einmal 15 Minuten. Wenn der Upstream voll genutzt wird, könnte beim Produkt Fibre to the Home (FTTH) 100 der Anschluss schon nach 7,5h gedrosselt werden, bei voller Nutzung des Downstreams sogar nach der halten Zeit. Wer mit einen 200 Mbit Anschluss der Telekom nutzen wird, bei demjenigen setzt die Drosselung noch schneller ein, wenn man die Bandbreiten wirklich ausnutzt. Transfervolumina im mittleren dreistelligen Bereich sind schon an normalen ADSL2+- oder VDSL-Anschlüssen nicht außergewöhnlich, wenn im Haushalt Jugendliche oder junge Erwachsene leben. Denn gerade die jüngere Generation sieht häufig im Internet Videos bei Youtube oder aus Mediatheken der TV Sender. Sie haben Interesse an einem Tarif bei der Deutschen Telekom?

>>> Zum Telekom Onlineshop mit den Fiber Tarifen

2012-04-19T10:33:23+00:00 / 2017-10-04T02:12:52+00:00 / Anbieter Telekom
Letztes Update dieser Seite: 4. Oktober 2017