Anbieter

FAZ Bericht IPTV: Internet als Verbreitungsweg für Fernsehen wichtiger

Immer mehr Menschen weltweit setzen auf IPTV: das Fernsehen der Zukunft ist auf dem Vormarsch. Aber was genau bedeutet IPTV und warum will es plötzlich jeder haben? Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, kurz FAZ, berichtet nun auch über das Fernsehen über das Internet und die immer größere Nachfrage nach Internet Protocol Television / IPTV (z.B. von Telekom oder Vodafone).

Fernsehen ohne Fernseher? IPTV funktioniert fast überall und auf fast allen Geräten

Die FAZ berichtet über das aufstrebende Internetfernsehen in Deutschland, aber auch weltweit ist IPTV in aller Munde. Dabei gibt es noch nicht einmal eine feste Definition für IPTV, denn eigentlich bezieht sich der Name Internet Protocol Television lediglich auf die Übertragungsart. Was genau IPTV ist, das steht nirgendwo geschrieben. Und so fallen erst einmal alle Angebote von Fernsehunterhaltung über das Internet dort hinein. Telekom Entertain (ab monatlich 39,95 €) und Vodafone TV (ebenfalls ab monatlich 39,95 €) bilden als geschlossene Netzwerke wahrscheinlich die dem herkömmlichen Fernsehen ähnlichste Variante. Aber auch bekannte Plattformen wie Youtube und Vimeo gehören eigentlich zu IPTV. Dienste wie iTunes und maxdome, welche TV- und Serien-Inhalte zum Abruf anbieten, zählen ebenfalls mit in den IPTV Bereich. IPTV scheint das große Geschäft zu sein, doch nach einer Beobachtung des Beratungsunternehmens Booz & Company, sind die Fernsehangebote der Telekommunikationsfirmen “für sich gerechnet” nicht immer profitabel. Lediglich vom Bekanntheitsgrad und der Kundenbindung durch die neuen Produkte profitieren die Anbieter, Gewinn erwirtschafte IPTV keinen wirklich nennenswerten.

>>> Informationen zu Telekom Entertain, Verfügbarkeit + Bestellung

>>> Informationen zu Vodafone TV, Verfügbarkeit und Bestellung

FAZ Bericht IPTV: Internet als Verbreitungsweg für Fernsehen wichtiger

1,3 Millionen Deutsche nutzen mittlerweile IPTV: Zuwachs von 57,3 Prozent seit 2008

Immer weiter verbreitet sich das neue Fernsehen, nicht nur auf dem Fernseher, sondern auch auf allen anderen Geräten wie dem Smartphone, dem Tablet, dem Laptop oder PC. Denn dahin geht der Trend, alles immer zu jeder Zeit und auf jedem Gerät! Fernsehen für die Hosentasche? Kein Problem. In Deutschland sind die Nutzer allerdings vom freien TV Empfang verwöhnt. Es wird also in Deutschland noch eine Weile dauern, bis sich Fernsehen über das Internet so richtig durchsetzt. Lediglich 19 Prozent der Befragten im Rahmen einer Umfrage der Goetzpartners erwiderten, IPTV nicht zu kennen. Derzeit nutzen 1,3 Millionen Deutsche das Fernsehen über die Internetleitung, in Frankreich sind es bereits 4,5 Millionen und in den USA 3,7 Millionen Zuschauer. Am höchsten im Kurs stehen aber auch in Deutschland bisher nutzergenerierte Videoinhalte auf Plattformen wie Youtube. Rund 19,2 Prozent sehen Web-TV-Angebote alternativer Anbieter, 7,1 Prozent der Befragten sahen per Video-on-Demand IP-TV Inhalte und lediglich 5,6 Prozent der Umfrageteilnehmer hatte einen Vodafone TV Anschluss oder einen Telekom Entertain Anschluss.

>>> Informationen zu Telekom Entertain, Verfügbarkeit + Bestellung

>>> Informationen zu Vodafone TV, Verfügbarkeit und Bestellung

*Weitere Tarifdetails, Mindestlaufzeiten und Preise finden Sie im jeweiligen Onlineshop.

2012-02-22T20:30:29+00:00 / 2016-09-16T03:08:36+00:00 / Anbieter Telekom
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016