Anbieter

Smartphone Markt im Umbruch: RCS-e, NFC und LTE Smartphones

Immer mehr Innovationen drängen auf den Mobilfunkmarkt. Laut BITKOM werden in den nächsten Wochen 3 weitere Dienste das Leben der Smartphone-Besitzer erleichtern. Egal ob es um schnelles Surfen per LTE, das Bezahlen per Smartphone oder den SMS-Nachfolger RCS-e geht, die neuen Dienste werden noch in 2012 von allen deutschen Mobilfunkanbietern unterstützt.

Einfaches Bezahlen und Senden von Mitteilungen: mit neuen Smartphones neue Dienste nutzen

Wie der Branchenverband BITKOM berichtet, können in Zukunft mit einem neuen Smartphone innovative Dienste genutzt werden. Als Nachfolger der Textnachricht (SMS) können so z.B. demnächst Chats per Rich Communication Suite-enhanced (kurz RCS-e) mit einem oder mehreren Partnern geführt werden. Über RCS-e lassen sich auch ganz einfach Bild- oder Videodateien versenden. Die Einführung des neuen zukunftsträchtigen Nachrichtendienstes soll bei Vodafone im Mai 2012 erfolgen, die Telekom will RCS-e im Sommer einführen und auch O2 denkt über einen Einführung nach, wann der Dienst dort ermöglicht wird steht aber bisher nicht fest. In allen neuen Smartphones soll der auf dem Betriebssystem basierende Dienst vorinstalliert sein. Ältere Geräte können in Zukunft den neuen Nachrichtendienst RCS-e als App herunterladen und installieren. Aber nicht nur das Chatten wird so wieder ein Stückchen leichter, auch das  Bezahlen per Smartphone macht nun endlich einen Schritt nach vorn. Nachdem einzelne EC-Karten bereits mit dem neuen Standard ausgerüstet sind, werden nun auch Smartphones mit einem NFC-Chip (NFC = Near Field Communication) ausgestattet, welcher das Bezahlen ganz ohne Berührung über das Smartphone ermöglicht. So können in Zukunft z.B. Fahrscheine und bisher kleine Beträge unter 50 € mit dem Smartphone praktisch im Vorbeigehen beglichen werden. Bis Ende dieses Jahres wollen viele Handelspartner ihre Bezahloptionen auf NFC erweitern, bisher erfüllen 33 Prozent der Handelsunternehmen die Vorraussetzung für das berührungslose Bezahlen mit dem NFC-Chip.

Smartphones & Mobilfunktarife bei: > Telekom / > Vodafone / > O2 / > Base

Smartphone Markt im Umbruch: RCS-e, NFC und LTE Smartphones

Schnelles mobiles Surfen mit dem Smartphone: LTE Technik kommt nun endlich auch in Städte

Aktuell sind bereits 2 LTE Smartphones auf dem deutschen Markt erhältlich, das HTC Velocity 4 sowie das Samsung Galaxy S2 LTE. Beide Geräte sind derzeit bereits mit einem mobilen Surfvertrag von Vodafone erhältlich. Nun werden schnell weitere Geräte folgen. Dank des lang ersehnten Ausbau von Long Term Evolution Breitband-Internet in Städten und Ballungsgebieten wird das Surfen mit dem Smartphone in Zukunft noch viel bequemer und schneller. Aktuell wird LTE in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München ausgebaut. Insgesamt sollen bis zum Ende dieses Jahres 300 Städte mit LTE versorgt werden. Bis zum Ende dieses Jahres ist auch bei der Telekom und O2 mit mobilen Zugangstarifen für LTE und dazu gehörigen Smartphones zu rechnen. Bisher ist LTE bei beiden Anbietern jeweils als ortsgebunden als DSL Ersatz erhältlich, O2 LTE für zuhause ab monatlich 14,90 € (später 39,90 €) sowie Telekom Call & Surf Comfort via Funk ab 39,95 €/Monat.

>>> Informationen zu Vodafone LTE, Verfügbarkeit und Bestellung

>>> Informationen zu Telekom LTE, Verfügbarkeit und Bestellung

>>> Informationen zu O2 LTE, Verfügbarkeit und Bestellung

2012-05-22T00:20:36+00:00 / 2017-10-04T01:32:34+00:00 / Allgemein (Beratung)
Letztes Update dieser Seite: 4. Oktober 2017