Anbieter

Trend: Steuererklärung per Internet / 9,5 Millionen Elster Erklärungen

Dieses Wochenende werden wohl viele Menschen trotz des schönen Wetters für ihre Steuererklärung 2011 (Einkommenssteuererklärung) verwenden, denn die Abgabefrist für die meisten endet am 31.05.2012. Immer mehr Menschen nutzen dabei das Internet für ihre Steuererklärung: Elster Online-Formulare sowie Steuersoftware mit Elster-Anbindung helfen.

Von 2002 bis 2011 etwa 16 mal mehr elektronische Steuererklärungen (ELSTER)

Seit Jahren steigen die Nutzerzahlen bei der Elektronischen Einkommensteuerklärung (ELSTER) permanent an. Während vor etwa 10 Jahren nur 0,6 Millionen Einkommenssteuererkärungen online übermittelt wurden, so waren es im letzten Jahr 2011 bereit 9,5 Millionen Steuer-Erklärungen. Da ist etwa 16 mal so viel wie im Jahr 2002. Gegenüber dem Vorjahr 2010 betrug das Wachstum bei den Elektronischen Einkommensteuerklärungen immerhin noch 10 Prozent, denn in 2010 nutzen “nur” 8,6 Millionen Steuerpflichtige die Online-Übertragung. „Für das laufende Jahr erwarten wir bei ELSTER einen regelrechten Boom“ sagte der Geschäftsführer des Brachenverbandes BITKOM (Dr. Bernhard Rohleder) dazu. Doch der Boom mit elektronischen Steuererklärung ist nicht nur mit “Bequemlichkeit” zu begründen, sondern auch mit gesetzlichen Verpflichtungen, denn viele Gewerbetreibende und Freiberuflich sind sogar zur elektronischen Steuererklärung verpflichtet.

> Steuersoftware günstig bei Amazon.de

Trend: Steuererklärung per Internet / 9,5 Millionen Elster Erklärungen

Elektronische Steuerklärung bietet viele Vorteile gegenüber Papier-Erklärung

Die elektronische Steuererklärung kann man auf verschiedene Weise nutzen. Entweder entscheidet man sich für die kostenlosen ELSTER-Formulare auf den seiten der Finanzbehörde / Finanzamt oder man erwirbt einen Steuersoftware, die gleichzeitig auch noch Steuertipps gibt und im Idealfall hilft, Steuern zu sparen. Da können sich die etwa 20 bis 30 € für die Software schnell lohnen, wenn man dadurch Steuern sparen kann. Doch auch die kostenlose ElsterFormular Version der Finanzverwaltung ermöglicht nach Durchführung einer Plausibilitätsprüfung eine Probeberechnung, also ob es voraussichtlich eine Steuernachzahlung oder eine Steuererstattung wird.

> Steuersoftware günstig bei Amazon.de

Oft schnellere Berarbeitszeiten bis zum Steuerbescheid bei elektronischer Abgabe

In wenigen Tagen am 31. Mai 2012 endet für die meisten die Frist für die Abgabe ihrer Einkommenssteuererklärung für das Jahr 2011. Bei Nutzung eines Steuerberaters gelten oft längere Fristen, zum Beispiel der 30. September 2012. Ein Vorteil die Steuererklärung in elektronischer Form abzugeben haben vor allem die Menschen, die mit einer Steuererstattung rechnen, denn die Erfahrung zeigt, dass bei elektronischer Abgabe der Erkärung der Steuerbescheid meist binnen weniger Tage bzw. 2-3 Wochen erstellt wird. Hintergrund ist, dass die Finanzämter die ELSTER-Anträge bevorzugt bearbeiten. Dank weniger Arbeit / Eingabeaufwand für den Finanzbeamten kann dieser mehr Fälle in kurzer Zeit bearbeiten. Für Sie als Steuerpflichtigen heißt es nun daher am besten direkt bei Elster anmelden (kostenlose Variante) oder wenn bei Ihnen “schwierige” steuerliche Verhältnisse vorliegen sich ggf. für eine Steuersoftware entscheiden, die Ihnen Tipps gibt, wie Sie Ihre Steuern optimieren können. Die meisten Steuersoftware-Hersteller verfügen ebenfalls über eine Elster-Schnittstelle, so dass Sie am Ende die Erklärung online übermitteln können. Einige Hersteller, so zum Beispiel auch das von mir als Redakteur verwendete Programm “Steuertipps” von der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, unterstützt auch später eine Abholung des elektronischen Steuerbescheids und die Software vergleicht diesen dann mit der abgegebenen Steuererklärung und zeigt Ihnen, wo das Finanzamt steuerliche Sachverhalte nicht anerkannt hat.

> Steuersoftware günstig bei Amazon.de

ElsterFormular Download beim Finanzamt sowie Systemvoraussetzungen

Falls Sie sich für die kostenlose Variante von ElsterFormular entscheiden, empfehlen wir Ihnen, diese nur direkt von den Seiten der Finanzbehörden herunterzuladen (> Download ElsterFormular offizielle Seite) und nicht auf dubiose Downloadportale hereinzufallen, die ihnen z.B. ein “Abo andrehen” möchten. Die Systemvoraussetzungen für Elster-Formular sind recht einfach gehalten: Prozessor mit einer Leistung ab 500 Megahertz, mindestens 512 MB Arbeitsspeicher und mindestens 250 MB freiem Speicherplatz auf der Festplatte. Es werden auch diverse PC-Betriebssysteme unterstützt: Windows 7, Windows Vista und Windows XP. Apple-Besitzer benötigen zur Verwendung von ElsterFormular das Betriebssystem Mac OS X und die Spezial-Software MS Virtual PC. Neben einem Drucker zum Ausdruck der Steuererklärung (manche Dinge müssen tlw. eingeschickt werden) sowie zum Ausdruck des Übertragungsprotokolls der Steuererklärung als Nachweis wird auch eine schnelle Internetverbindung zur Übertragung der Online-Erklärung empfohlen. Belege müssen die Steuerpflichtigen nur dann beim Finanzamt einreichen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, wie beispielsweise bei Spendenbescheinigungen. Sämtliche Belege der Steuererklärung müssen aber für Rückfragen des Finanzamtes bereitgehalten und auf Anforderung eingeschickt werden.

> Steuersoftware günstig bei Amazon.de

Verschlüsselte Übertragung sowie Authentifizierung der Steuererklärung

Egal ob Sie Elster-Formulare oder auch eine eigene Steuersoftware nutzen: Die Daten via Elster werden verschlüsselt und damit sicher ans Finanzamt übertragen (gesicherte Internetverbindung). Zusätzlich muss der Steuerpflichtige die Abgabe der Steuererklärung auch authentifizieren. Hierbei gibt es 2 Möglichkeiten, entweder wird eine komprimierte Erklärung nach der Übermittlung ausgedruckt und unterschrieben ans Finanzamt geschickt, oder der Nutzer beantragt ein elektronisches Zertifikat mit Passwort. Dabei gibt es kostenfreie Software-Zertifikate oder auch die Variante einen kostenpflichtigen USB-Stick mit Zertifikat zu erwerben. Das Zerfifikat können Nutzer unter www.elsteronline.de erstellen / beantragen (im Regelfall mehrere Jahre gültig, danach Verlängerung möglich). Für die Beantragung ist die persönliche Steuernummer erforderlich.

> Steuersoftware günstig bei Amazon.de

2012-05-26T12:08:05+00:00 / 2016-09-17T01:47:43+00:00 / Allgemein (Beratung)
Letztes Update dieser Seite: 17. September 2016