Anbieter

Trend: Jeder vierte Flachbildfernseher ist bereits 3D-fähig

Die 3D-Technologie schreitet immer weiter voran, dies merkt man auch am Umsatz, denn 3D-fähige Fernseher tragen schon zu 43 Prozent der Umsätze der verkauften TV Geräte bei. 3D Blu-Ray Player haben sogar 72 Prozent Anteil am Player-Markt. Gerade jetzt zur Fußball EM wird mit einem weiteren Plus an Umsätzen gerechnet (2012 10 Mio. verkaufte TV Geräte).

Mit 3D-TV erleben Sie Filme, als wären Sie mittendrin, anstatt nur dabei

Eine aktuelle Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK für den BITKOM ergab, dass schon gut jeder vierte verkaufte Flachbildfernseher 3D-fähig ist (vor einem Jahr war es nur jeder zwanzigste). Bei den Blu-Ray Playern sind zurzeit fast 60 Prozent (letztes Jahr 34 Prozent) 3D-fähig. Verglichen wurde der Geräteverkauf des jeweils ersten Quartals 2011 und 2012. „In den vergangenen Monaten sind viele Blu-Ray-Filme in 3D in den Verkauf und Verleih gekommen. Die nun verfügbaren Inhalte und die gesunkenen Gerätepreise haben ein höheres Interesse an den 3D-fähigen Fernsehern und Blu-Ray-Playern ausgelöst – das Henne-Ei Problem scheint gelöst“, sagt BITKOM-Experte Michael Schidlack. Zu Beginn des 3D kamen meist, wie auch später auf Blu-Ray, Animationsfilme in die Kinos. Heutzutage werden auch viele Realfilme wie „Titanic“ und „Pina“ von Wim Wenders in 3D neu „verfilmt“ oder aufgearbeitet. Aber auch Sportevents wie Fußballspiele werden bereits in 3D ausgestrahlt (zum Beispiel Sky), es werden also immer mehr 3D Inhalte.

>>> Informationen zu Sky und Bestellung

Trend: Jeder vierte Flachbildfernseher ist bereits 3D-fähig

Dieses Jahr wird mit einem Plus von 3,4 Prozent bei den 3D fähigen TV Geräten gerechnet

Die Generation der 3D-fähigen Endgeräte trägt ungemein viel zum Marktumsatz bei. 3D Flachbildfernseher tragen zu 43 Prozent am Umsatz mit TV Geräten bei und bei den Blu-Ray Playern beträgt der Umsatzanteil mit 3D-fähigen Geräten sogar 72 Prozent. Viele Hersteller statten mittlerweile die meisten ihrer großformatigen und qualitativ hochwertigen TV-Geräte mit 3D aus, in der Regel nur mit geringen Preisaufschlägen für dieses Extra. Der Verband BITKOM rechnet damit, dass allein in diesem Jahr ein Verkaufsplus bei TV Geräten von 3,4 Prozent auf rund 10 Millionen Stück erzielt wird. Ein erheblicher Grund für den Zuwachs ist die jetzt startende Fußball EM sowie die Olympischen Sommerspiele, aber auch die Abschaltung der analogen Satellitenübertragung  vor kurzem und die sinkende Durchschnittspreis der TV Geräte tragen zum Absatzplus bei. Anbieter wie die Telekom (mit Telekom Entertain) oder Sky bieten zahlreiche Filme in bester 3D-Qualität an, teilweise sogar Sportevents wie z.B. Spiele der Fußball Bundesliga und vieles mehr. Beide Anbieter bieten eine breite Auswahl an Inhalten, ein Vergleich lohnt sich.

>>> Infos zu Telekom Entertain & Bestellung

>>> Informationen zu Sky und Bestellung

2012-06-07T21:39:59+00:00 / 2016-09-16T03:41:05+00:00 / Anbieter Telekom

2 Gedanken zu „Trend: Jeder vierte Flachbildfernseher ist bereits 3D-fähig“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016