Anbieter

Telekom VDSL mit 100 Mbit geplant / Konkurrenz für Kabelanbieter?

Die Telekom möchte den Kabelanbietern bei der Versorgung mit schnellem Internet die Stirn bieten: laut Berichten der Wirtschaftswoche und Teltarif prüft die Telekom derzeit den Einsatz neuer Techniken, um Ihren Kunden noch schnellere Internetanschlüsse mit 100 MBit/s im Download anbieten zu können. Eine ernstzunehmende Konkurrenz für die Kabelanbieter

100 MBit/s Download: für die Telekom Zukunftsmusik, für die Kabelanbieter gängige Realität

Die Telekom bietet zur Zeit in 50 deutschen Städten schnelles VDSL. Insgesamt gelten 11 Millionen Haushalte als anschließbar, lediglich 700.000 davon nutzen einen VDSL Anschluss der Telekom. Egal ob mit einem Call & Surf VDSL Tarif oder einem Telekom Entertain VDSL Paket, die Geschwindigkeit des Internetanschlusses erreicht maximal 50 MBit/s im Download. Und genau daran soll sich endlich etwas ändern. Denn die Konkurrenz in Form der Kabelanbieter erreicht über das Kabelnetz im Moment 24 Millionen Haushalte und bietet sogar Geschwindigkeiten von 150 MBit/s (technisch möglich wären bereits 4 GBit/s). Wie Wiwo und Teltarif berichten, wird nun der Einsatz von sogenanntem VDSL2 Vectoring geprüft. Mittels des Standards G.vector können durch eine neue Form der Datenbündelung 100 MBit/s über eine Strecke von 500 m zum Kunden gebracht werden. Allerdings können dann die Kupferleitungen nicht wie bisher separat an andere Provider abgegeben werden. Zwar könnte den Kunden dann Telekom Entertain und Telekom Call & Surf mit bis zu 100 MBit/s im Downstream geboten werden, die Kunden könnten aber keinen Anschluss eines anderen Anbieters mehr buchen und müssten einen Anschluss der Telekom wählen. Dies stellt derzeit eher ein politisches, als technisches Hindernis für die Telekom dar, denn bisher ist genau diese Wettbewerbsbeschränkung durch das Telekommunikationsgesetz verboten. Nun soll in Gesprächen mit der Bundesnetzagentur eine Lösung für diese Regelung gesucht werden. Die deutschen Kabelanbieter können nur abwarten, denn ob die Telekom in einen Konkurrenzkampf um die schnellsten Leitungen eintritt, ist damit von einer gesetzlichen Änderung abhängig.

> Telekom Call & Surf VDSL oder > Telekom Entertain VDSL
Call&Surf Auftrag (PDF) / Entertain Auftrag (PDF) / Unterlagen per Post
Telefonische Bestellung: 0 39 43 – 40 999 22 (Callback o. Anfrage)

Alternativ: > Verfügbarkeit der Kabelanbieter in Deutschland

Telekom VDSL mit 100 Mbit geplant / Konkurrenz für Kabelanbieter?

Telekom VDSL in 50 deutschen Städten: weitere sollen mit FTTH bis 2016 erschlossen werden

Aber auch der bisherige Ausbau mittels Fiber to the Home, also Glasfaserversorgung bis zum Kunden, wird nicht vergessen. In vielen Regionen Deutschlands will die Telekom in den kommenden zwei Jahren auch mittels FTTH weiter am flächenmäßigen Ausbau des VDSL Netzes arbeiten. Geplant sind Investitionen von rund 4 Milliarden Euro pro Jahr. Dennoch ist ein flächendeckender Ausbau mit Glasfaser für die Telekom nicht stemmbar, Niek van der Damme, Sprecher der Telekom Deutschland: “Da brauchen wir, glaube ich, 20 bis 30 Jahre, bis wir ganz Deutschland versorgt haben.” Wo der Glasfaserausbau wirtschaftlich vertretbar sei, werde er erfolgen, ergänzte van der Damme. Eine Aufrüstung des bestehenden Netzes werde etwa 40 Milliarden Euro in Anspruch nehmen. In welchen Regionen Sie bereits schon jetzt einen Telekom VDSL Anschluss nutzen können, sehen Sie hier. Sie möchten weitere Informationen zum VDSL im Telekom Call & Surf und Telekom Entertain Anschluss erhalten? Dann lesen Sie hier weiter:

> Telekom Call & Surf VDSL oder > Telekom Entertain VDSL
Call&Surf Auftrag (PDF) / Entertain Auftrag (PDF) / Unterlagen per Post
Telefonische Bestellung: 0 39 43 – 40 999 22 (Callback o. Anfrage)

*Telekom Tarife im Regelfall mit 24 Monaten Vertragslaufzeit.

2012-08-25T11:47:49+00:00 / 2016-09-16T03:40:51+00:00 / Anbieter Telekom
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016