Anbieter

Telecolumbus rüstet Kabelnetz Berlin, Potsdam usw. auf DOCSIS 3.0 um

Wie der Kabelanbieter Telecolumbus jetzt bekannt gegeben hat, will man noch in diesem Jahr 10 Kerngebiete des Telecolumbus Kabelnetzes auf den neuen modernen Netzstandard DOCSIS 3.0 umrüsten. Bereits ab Oktober 2010 sollen Telecolumbus Kunden in Berlin, Potsdam, Chemnitz, Halle, Zwickau, Freital, Riesa und Erfurt dann mit bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen können.

Telecolumbus rüstet als weiterer Kabelanbieter auf DOCSIS 3.0 Standard um

Nachdem unter anderem die Kabelanbieter Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW schon seit Monaten auf den neuen Internet Übertragungsstandard DOCSIS 3.0 umrüsten, zieht nun auch der Kabelanbieter Telecolumbus nach. Der alte DOCSIS 2.0 Standard ermöglicht bisher für Telecolmbus Kunden nur Breitband Internet mit bis zu 10 Mbit/s. Durch die Umrüstung des Telecolumbus Kabelnetzes auf DOCSIS 3.0 sollen Telecolumbus Kunden in Berlin, Potsdam, Chemnitz, Halle, Zwickau, Freital, Riesa und Erfurt schon bald mit bis zu 100 MBit/s schnell im Internet surfen können – mittelfristig sind mit DOCSIS 3.0 sogar noch deutlich höhere Internet Geschwindigkeiten möglich. Die Kosten für den neuen Telecolumbus Highspeed Zugang mit bis zu 100 Mbit/s könnten allerdings bei monatlich 80 € liegen, so die Gerüchte.

Telecolumbus Kabelmodem für Kabel Internet - surfen per Fernsehkabel

Ab Oktober Umrüstung in Berlin, Potsdam, Chemnitz, Halle, Zwickau, Freital, Riesa und Erfurt

Ab Oktober 2010 will der Kabelanbieter Telecolumbus die Kabelnetze in Berlin, Potsdam, Chemnitz, Halle, Zwickau, Freital, Riesa und Erfurt auf den Internet Übertragungsstandard DOCSIC 3.0 umrüsten / aufrüsten. Dann sollen Kunden in diesen Städten zwischen deutlich mehr Internet Geschwindigkeiten für Kabel Internet wählen können – im Download mit 6, 16, 32, 50 und 100 MBit/s und im Upstream mit bis zu 4 Mbit/s. Dies ähnelt den Geschwindigkeitsstufen des Kabelanbieters Kabel BW in Baden-Württemberg. Für die Umrüstung des Telecolumbus Netzes auf DOCSIS 3.0 sind keine baulichen Maßnahmen / Erdarbeiten nötig, sondern es müssen nur die Kabelverteiler und Kopfstellen mit neuen Bauteilen versehen werden. Der Kunde benötigt zudem ein neues Kabelmodum von Telecolumbus, um die höheren Internetgeschwindigkeiten von DOCSIS 3.0 nutzen zu können. Das neue Telecolumbus Kabelmodem unterstützt wohl bereits die neuen Internet Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s und ist damit für die Zukunft gerüstet. DSL (bis 16 Mbit/s) und VDSL (bis 50 Mbit/s) sehen da alt gegen aus.

2010-09-03T17:42:46+00:00 / 2015-11-21T21:31:46+00:00 / Anbieter TeleColumbus

3 Gedanken zu „Telecolumbus rüstet Kabelnetz Berlin, Potsdam usw. auf DOCSIS 3.0 um“

  1. Ist der Übertragungsstandard DOCSIC 3.0 beim Kabelanbieter Telecolumbus auch in Dresden vorhanden?
    Antwort der Redaktion: Telecolumbus hat jetzt erst mit dem DOCSIS 3.0 Standard begonnen und am Anfang profitieren nur die oben genannten Städte, wo Dresden bisher nicht dazu gehört. Es ist aber davon auszugehen, dass Telecolumbus mittelfristig alle Standorte auf DOCSIS 3.0 umrüstet.

  2. Warum muss man sowas übers Internet erfahren und bekommt keine Werbung oder Info-Post von Tele Columbus? Also ich persönlich glaube da irgendwie noch nicht dran. Grüße, ein Hallenser

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 21. November 2015