Anbieter

Erste HDTV / HD Rekorder für Kunden von Kabelfernsehen verfügbar

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, bieten die ersten Kabelanbieter in Deutschland nun HDTV / HD Redorder an, mit denen das Fernsehen in High Definition (HD) aufgezeichnet und zeitversetzt gesehen werden kann. Der HD-Video-Recorder Sagemcom von Kabel Deutschland wird daher in einem Abo angeboten. Mit seinen 320 GB Festplatte kann man bis zu 200 Stunden aufnehmen.

Immer mehr Kabelkunden möchten zeitversetztes Fernsehen genießen

Eine Marktforschung von der Red Shift  zur IFA2010 hat herausgefunden, dass immer mehr TV Zuschauer gerne ihre Programme unabhängig von der Sendezeit ansehen möchten, doch leider konnte man bisher von keinem Kabelanbieter erwarten, dass dies möglich sei. Vor allem bei den HD Kanälen nicht. Aber auch das soll nun Vergangenheit sein, denn die Kabelanbieter haben das Fernsehvolk erhört und bieten den Kunden nun die ersten HD-Video-Recorder an. Der Kabelanbieter Kabel Deutschland ist hier in Deutschland der Vorreiter und versorgt knapp 9 Millionen zufriedene Kunden mit seinen Kabelangeboten. „Auf der IFA war viel von 3D oder Internet-Fernsehen die Rede. Unsere Kunden fragen aber vor allem nach hochauflösendem Fernsehen“, sagt Unternehmenssprecher Marco Gassen. 49 Prozent gucken immer noch als allererstes auf die Bildschirmgröße beim TV Kauf, dann auf eine brillante Auflösung (25 Prozent), 12 Prozent ob denn das Gerät auch schick sei und 6 Prozent auf ein TV Gerät, welches auch 3D wiedergeben kann. Der Kabelanbieter Kabel Deutschland hat zurzeit drei öffentliche HD Sender wie Sender Das Erste HD, ZDF HD und ARTE HD im Programm verfügbar. Natürlich können Kunden, die das Sky HD Paket gebucht haben, auch die Sender Sky-Sport, Discovery, Sky Cinema, Eurosport, History, National Geographic und Disney Cinemagic in HD empfangen. Mit anderen Programmveranstaltern wie RTL und ProSieben sowie Sat1 und weiteren PayTV-Anbietern ist Kabel Deutschland im Gespräch, um auch diese bei sich einspeisen zu dürfen. Auch der zweitgrößte Kabelanbieter Unitymedia möchte seine Kunden zufriedenstellen und zieht am gleichen Strang, wie Kabel Deutschland. Unitymedia hat die HD Box bei sich im Programm, mit der man bis jetzt aber nur HD Sender empfangen konnte. Über ein Software-Update wird in diesen Tagen die Recorder-Funktion aktiviert, so dass der Unitymedia Kunde mit der HD Box nun auch Programme aufzeichnen kann.

>>> Verfügbarkeit der verschiedenen Kabelanbieter

>>> Informationen über Sky PayTV + Bestellung

Kabel Deutschland Kabelfernsehen - Unterhaltung für die Familie

Der HD-Video-Recorder von Sagecom von Kabel Deutschland macht es möglich

Wenn der Kunde nur einen einfachen Empfang haben möchte, reicht der HD Receiver Humax NA-HD2000C vollkommen aus. Wenn Sie aber allerdings laufende Sendungen anhalten möchten (Timeshift) oder Filme aufzeichnen wollen, dann brauche sie den neuen digitalen HD-Video-Recorder von Sagemcom, den Sie allerdings nur in einem Abo bestellen können, da dieser von Kabel Deutschland nicht verkauft wird. Andere diverse Festplattenrecorder können für die HD-Aufnahmen bei Kabel Deutschland nicht verwendet werden. Im Monat wird ein Aufpreis von 22,90 Euro verlangt, darin ist aber das Programm Paket Kabel Digital Home bereits enthalten. Ist allerdings schon ein digitaler Anschluss bereits vorhanden, dann müssen Sie monatlich nur 10,90 Euro für den Sagemcom HD Receiver bezahlen. Ein toller Nebeneffekt ist, dass dieser Recorder auch die Basis des Video-Abrufdienstes von Kabel Deutschland bilden kann, der ja schon langsam voranschreitet. Allerdings kann man die aufgezeichneten TV Programme nicht auf eine DVD brennen oder auf einen mobilen Player übertragen, da die lizenzrechtlichen Vorgaben der Programmanbieter dies nicht ermöglichen. Der Sagemcom Recorder wird Sie mit Sicherheit bei der Darstellung der HD Sender überzeugen, denn im Praxistest hat dieser gut abgeschnitten. Nur die Standard Auflösung fiel etwas mau aus, dies ist allerdings ein altbekanntes Phänomen bei der Darstellung von Analog-Sendern auf HD-TV Geräten. Wenn der Kunde dann noch einen Austausch der Antennenverbindung und des HDMI-Kabels vornimmt, hat dieser dann eine noch bessere Darstellungsqualität auf seinem Fernseher. In der schwarzen Box sind vier Tuner vorhanden damit man bis zu drei Programme aufzeichnen und gleichzeitig HDTV anschauen kann. Die 320 GB große Festplatte mit bis zu 200 Stunden Aufnahmezeit machen es möglich. Sogar ein EPG kann man über das Kabelsignal empfangen, so dass der Kunde sämtliche Informationen zu den Sendungen der kommenden zwei Wochen abrufen kann. Sie haben noch keinen Tarif bei einem Kabelanbieter?

>>> Informationen über Internet Tarife der jeweiligen Kabelanbieter

>>> Infos über Digital TV Tarife der Kabelanbieter (Kabelfernsehen)

2010-10-26T01:27:15+00:00 / 2016-09-22T00:02:46+00:00 / Allgemein (Beratung)
Letztes Update dieser Seite: 22. September 2016