Anbieter

Vodafone IPTV setzt auf Hybridlösung – auch Nutzung der Kabelnetze

In der aktuellen Ausgabe Die Welt ist ein Interview mit Vodafone Chef Joussen zu finden, wo es um Vodafone LTE (“Angriff auf der grünen Wiese”), aber auch um das geplante Vodafone TV (IPTV Angebot / Internetfernsehen) geht. Dabei bekräftigte Joussen, dass die Vodafone TV Lösung eine Hybridlösung sein wird, die auf eine Kombination von IPTV, Satellit und Kabelfernsehen setze.

Vodafone TV soll zum Weihnachtsgeschäft 2010 als Hybridlösung erscheinen

Internetfernsehen (IPTV), also Fernsehen über die DSL oder VDSL Leitung, scheitert in Deutschland oft daran, dass nicht genügend Breitband Internet zur Verfügung steht. Denn um vernünftiges Live-Fernsehen per DSL nutzen zu können, sollte schon eine Bandbreite von 6000 bis 16000 zur Verfügung stehen, für hochauflösendes HD Fernsehen eher das obere Ende der Bandbreite (im Idealfall sogar VDSL). Genau das ist auch das Problem der Telekom, denn das IPTV Produkt der Telekom Entertain könnten sich viel besser verkaufen lassen, wenn es denn überall verfügbar wäre. Laut Joussen würde Vodafone daher auf eine hybride TV Lösung setzen (Hybridlösung), wo IPTV durch herkömmliches Satellitenfernsehen und / oder Kabelfernsehen ergänzt wird. Die Rede ist vom innovativen Vodafone TV Center, welches Kabel, Satellit und IPTV kann. Live Fernsehen kann so unabhängig von der Bandbreite über Satellit oder Kabel genutzt werden und Video on Demand Services (z.B. Wunschfilm ansehen) erfolgt über die DSL / VDSL Leitung, wobei bei einer geringen Internetgeschwindigkeit der Film auf der integrierten Festplatte des Vodafone TV Centers zwischengespeichert werden kann. Das nachfolgende Bild zeigt das Vodafone TV Center:

>>> Mehr Infos zu den Vodafone Tarifen (DSL, VDSL und mehr)

Vodafone IPTV - Fernsehen per Vodafone Mediabox / TV per Internet

Vodafone als “Spätstarter” sieht eher Vorteile für den späten Start von IPTV

Vodafone IPTV soll das Entertain Angebot der Telekom “angreifen”. Doch Vodafone ist sehr spät dran, dann Telekom Entertain gibt es schon mehere Jahre auf dem deutschen Markt und man hat erreicht bereits die Millionen Nutzergrenze. Wie will Vodafone das noch aufholen? Eine gute Frage, doch Vodafone Chef Joussen sieht das Ganze nicht so kritisch, sondern den späten Start sogar eher als Vorteil oder Chance, denn so könne man aus den Fehlern anderer IPTV Anbieter lernen. Aber auch aus den Fehlern im eigenen Hause, denn Arcor TV (gehörte zur Vodafone Gruppe) wurde nach einiger Zeit wieder eingestellt, weil es nicht richtig lief. “Wer nicht wagt, der nicht gewinnt” sagt Joussen dazu gegenüber DIE WELT. Und er könnte recht behalten, denn der Trend in Deutschland geht zu so genannten 3Play Tarifen, wo der Kunde Telefon, Internet und TV aus einer Hand erhält (nur noch ein Ansprechpartner und eine Rechnung). Anbieter, die also keine 3Play Tarife mit TV / Fernsehen im Angebot haben, könnten auch schnell wieder von der Bildfläche verschwinden. Im Interview heißt es dazu: “Als Telekommunikationsanbieter sind wir die Lebensader zu den Inhalten. Wir machen aus unserer DSL-Box ein zentrales Media-Gateway. Es geht bei Vodafone TV nicht um eine isolierte Set-Top-Box und Fernsehen, es geht um einen umfassenderen Ansatz für Unterhaltung und ein vernetztes Zuhause. Unsere Kunden erhalten eine eigene Datenautobahn fürs Zuhause – nun auch zum Fernsehen. Wir verbinden alle Unterhaltungsgeräte miteinander, die Sie zu Hause nutzen. Unser Angebot ist einfach und offen, kein geschlossenes System nur eines Herstellers. Denn wir nutzen den offenen Standard der Digital Living Network Alliance (DLNA). Das ist unser Know-how, und das ist moderne Telekommunikation” und ergänzt dann noch “Wir werden uns aber nicht mit einigen Hunderttausend Nutzern zufrieden geben. Vodafone TV ist für die breite Masse angelegt”, um die Ausrichtung von Vodafone TV noch mehr zu verdeutlichen. Ein eigenes Bundesliga-Live Angebot wie bei der Telekom LIGA total! plane man übrigens nicht, vielmehr sei das Vodafone TV Center eine offene Lösung und ist zum Beispiel auch dafür ausgelegt, die Programme von Sky per Satellit oder Kabel zu nutzen. Sie suchen schnelles Internet? Vodafone DSL bietet Ihnen sicher den perfekten Tarif.

>>> Vodafone DSL und VDSL Verfügbarkeit prüfen

2010-08-28T17:22:31+00:00 / 2016-09-16T03:40:00+00:00 / Anbieter Vodafone

3 Gedanken zu „Vodafone IPTV setzt auf Hybridlösung – auch Nutzung der Kabelnetze“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016