Anbieter

Bleibt IPTV in Deutschland ein Nischenprodukt? Aktuelle Studie zu IPTV

Wie die jüngste Ausgabe des “Television Market Monitor: IPTV” vom Marktforschungsunternehmen Screen Digest laut einem Bericht des Branchenportals Horizont berichtet, wird Fernsehen über das Internet in Deutschland weiterhin ein Nischenprodukt bleiben. Die Kunden zahlen für IPTV festgelegte Preise einfach zu ungern und sind eher skeptisch was die PayTV Pakete betrifft.

Ist IPTV / “Internetfernsehen” in Deutschland wirklich nur ein Nischenprodukt oder doch mehr?

Kaum zu glauben aber scheinbar doch wahr!  Laut einem Bericht des Branchenportals Horizont, der neuesten Ausgabe des “Television Market Monitor: IPTV” vom Marktforschungsunternehmen Screen Digest, wird Fernsehen über das Internet in Deutschland tatsächlich weiterhin ein Nischenprodukt bleiben. Screen Digest sieht in Deutschland nur begrenzte Möglichkeiten für IPTV = Internetfernsehen. “Die Branche hat sich schwer verrechnet. Der Verbraucher zahlt die für IPTV festgelegten Preise nur ungern. Daher nehmen weitaus weniger Haushalte als zu Beginn erwartet die Dienstleistung in Anspruch,” erläutert Richard Broughton, Senior Analyst des Screen Digest TV-Teams. “Deutsche Haushalte stehen Bezahl-TV-Paketen, im Vergleich zu anderen westeuropäischen Ländern, eher skeptisch gegenüber.” Besonders schwierige Situation ist außerdem, dass Kabelfernsehen und Satellit in Deutschland vergleichweise einfach zu haben und sehr günstig ist und die IPTV-Anbieter es so gleich doppelt schwerer haben. Dabei ist IPTV einfacher und günstiger, als manch einer denken mag. So muss, obwohl es sich um “Internetfernsehen” handelt, nicht zwingend der Computer an sein, um Fernsehen zu können. So bietet die Telekom für ihr IPTV Produkt Entertain zum Beispiel einen Telekom Media Receiver an, der das Bild über das Internet (per DSL oder VDSL – auch mit HDTV) direkt auf Ihren normalen Fernseher bringt – auch mit vielen Funktionen wie Videorekorder und Timeshift. >>> Mehr Infos zu Telekom Entertain

Telekom Entertain: IPTV / Fernsehen per Internet mittels DSL oder VDSL

Bislang sind die Internetfernsehen / IPTV Kundenzahlen deutlich hinter den Erwartungen

Da braucht man nichts schön reden! Bislang bleiben die IPTV Kundenzahlen deutlich hinter den Erwartungen zurück. Der größte deutsche IPTV-Anbieter (Telekom Entertain) konnte aktuell erst etwas über 1 Million Kunden für sein IPTV-Angebot Entertain begeistern. Das Wachstum war zuletzt sogar stark rückläufig, laut Screen Digest hat die Telekom im 2. Quartal des Jahres 2010 37 Prozent weniger Neukunden gewinnen können als im Vorjahr. “IPTV wird in seiner aktuellen Form kein Kassenschlager und es ist davon auszugehen, dass es ein Nischenprodukt für den anspruchsvollen Verbraucher bleibt”, so die Schlussfolgerung von Screen-Digest-Analyst Broughton. Selbst wenn Deutschland, aufgrund seiner Größe, ein sehr attraktiver Markt ist, muss man dennoch davon ausgehen, dass IPTV den Durchbruch zum Massenmarkt nicht schaffen wird. Es gibt aber auch Berichte, die genau das Gegenteil vorhersagen. Die Medienberatung Goetz Partners geht in Ihrer “IPTV Studie 2009” davon aus, dass die Zahl der IPTV Haushalte bis 2020 auf sagenhafte 37,8 Millionen steigen wird (wäre fast 2 Drittel der deutschen Haushalte). Die Entertainprodukte bzw. IPTV-Produkte werden derzeit von Telekom (Entertain) und Alice (Fernseh-Flatrate) angeboten. Vodafone plant ebenfalls zum Jahresende (2010) den Start von Vodafone IPTV.

Vodafone IPTV - Fernsehen per Vodafone Mediabox / TV per Internet

IPTV ist besser, als sein ruf und kann Alternative zu Kabelfernsehen sein*

In Gegenden, wo schnelles Internet (mindestens 16000, besser VDSL) verfügbar ist, kann IPTV eine Alternative zum Kabelfernsehen sein. So kostet zum Beispiel bei der Telekom ein Entertain Tarif mit Fernsehen nur 10 € mehr, wie ein Telekom Call & Surf Paket ohne IPTV. Wenn man bedenkt, dass ein Kabelfernsehen Anschluss je nach Anbieter im Regelfall etwa 18 € je Monat kostet, kann man mit IPTV sogar noch Geld sparen. Den zum Fernsehen notwendigen Media Receiver – ähnlich wie ein Kabelreceiver – gibts bei den IPTV Anbieter um günstigen Monatspreis zur Miete.

>>> Zum Telekom Entertain Onlineshop (Infos, Verfügbarkeit und Bestellung

>>> Zum Alice IPTV Onlineshop (Infos, Verfügbarkeit und Bestellung

>>> Zum Vodafone DSL Onlineshop (Infos, Verfügbarkeit und Bestellung

*Für die IPTV Tarife der verschiedenen DSL Anbieter gelten im Regelfall Mindestvertragslaufzeiten von jeweils 24 Monaten. Einmalige Einrichtungskosten fallen im Regelfall im Zusammenhang mit der Neubeauftragung von IPTV / Internetfernsehen nicht an. Weitere Tarifdetails und Vertragsbedingungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten der IPTV Anbieter.

2010-11-30T14:40:25+00:00 / 2016-09-16T03:39:56+00:00 / Allgemein (Beratung)
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016