Anbieter

Kabelkunden nicht von Abschaltung analoges Sat-Fernsehen betroffen

Ende April 2012 soll das analoge Fernsehprogramm via Satellit abgeschaltet werden. Daher sind viele Fernsehzuschauer nun verunsichert, doch Kabel Deutschland, Kabel BW, Telecolumbus und Unitymedia stehen ihren Kunden weiterhin zur Seite, denn die Kabelkunden können auch weiterhin analoges Fernsehen über das TV-Kabel schauen und sind nicht von der Abschaltung betroffen.

Analoges Fernsehprogramm / TV Programm soll per Satellit abgeschaltet werden

Viele Fernsehzuschauer fragen sich zur Zeit, ob sie auch betroffen sind, von der analogen Abschaltung via Satellit, denn den Medienberichten zufolge wird am 30. April 2012 die Verbreitung analoger Fernsehprogramme eingestellt. Wer jedoch als Kunde über den Kabelanschluss von Kabel Deutschland, Kabel BW, Telecolumbus und Unitymedia fernsieht, ist von dieser bevorstehenden Abschaltung nicht betroffen. Die analogen Fernsehprogramme werden auch weiterhin über das TV-Kabel gesendet. Zuschauer, die von der Abschaltung des analogen Satelliten betroffen sind, können zu einem Kabelanbieter wechseln, wenn man einen Kabelanschluss im Hause hat. Über das Breitbandkabel ist neben analogem, digitalem und HD Fernsehen selbstverständlich auch Highspeed Internet und Telefonie möglich. Haushalte mit einem Kabelanschluss (zum Beispiel von Unitymedia, Kabel Deutschland, Kabel BW oder Telecolumbus) können mehr als 100 digitale Fernsehprogramme und zusätzlich eine große Auswahl an Programmen in HD Qualität (HDTV) empfangen. Das analoge Programmangebot mit über 30 Sendern ist natürlich weiterhin jederzeit verfügbar und kann beispielsweise parallel über das Zweit- aber auch Drittgerät auch ohne Digital Receiver  empfangen werden.

>>> Kabelfernsehen (analog + digital) bei Kabel BW bestellen

>>> Kabelfernsehen (analog + digital) bei Unitymedia bestellen

>>> Kabelfernsehen (analog + digital) bei Telecolumbus bestellen

>>> Kabelfernsehen (analog + digital) bei Kabel Deutschland bestellen

Kabelkunden nicht von Abschaltung analoges Sat-Fernsehen betroffen

Analoges und Digitales Fernsehen – der Unterschied beim Fernsehempfang / TV Empfang

Seit der ersten Fernsehübertragung gibt es das analoge Fernsehen. Diese analogen Programme können von jedem normalen Fernseher, also auch von älteren Röhrengeräten, empfangen werden. Die neueren und hochwertigen TV Geräte können jedoch nur bei digitalem Fernsehempfang ihre volle Leistungsfähigkeit zeigen, da dieser eine hohe Bild- und Tonqualität liefert. Außerdem benötigt die digitale TV-Verbreitungstechnik weniger Bandbreite als die analoge, sodass gleich mehrere Programme pro Kanal eingespeist werden können. Das wiederum sorgt für eine größere Programmvielfalt, zum Beispiel auch für das neue hochauflösende Fernsehen in HDTV.  Für Kabelkunden lohnt sich daher der Umstieg allemal auf den digitalen Empfang. Digital-Receiver oder moderne Flachbildschirme mit eingebauten Digital-Empfangsteilen (DVB-C) ermöglichen den zusätzlichen Empfang der digitalen TV-Signale. >>> Infos zum Kabelfernsehen

2011-05-11T17:42:42+00:00 / 2016-09-22T00:07:36+00:00 / Allgemein (Beratung)
Letztes Update dieser Seite: 22. September 2016