Anbieter

Jeder Dritte ist ein Gamer – Denkspiele, Social-Games, Fitness Games

Nach einer aktuellen Umfrage im Auftrag von BITKOM ist jeder dritte Deutsche ein Gamer. Frauen spielen dabei am liebsten Denkspiele. Besonders beliebt bei beiden Geschlechtern sind vor allem auch Social Games und Fitness Spiele, denn diese Spiele boomen. Bei den meisten Gamern ist Datenschutz kein Thema und Kritik am Gaming / Spielen kommt vor allem von den Nicht-Gamern.

Gamer sind eine Massenbewegung – fast jeder dritte Deutsche spielt täglich

In der aktuellen Auswertung wurden 1.704 Personen ab 14 Jahren befragt und das Ergebnis ist eindeutig: Jeder dritte Deutsche spielt täglich (genauer genommen ca. 32 Prozent). „Gaming ist längst kein Nischenphänomen mehr, sondern eine Massenbewegung“, sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied Ralph Haupter auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Spielemesse GamesCom. Und Gamer sind keinesfalls nur Männer, wie einige denken, denn die Frauen haben aufgeholt. Laut der Auswertung spielen 34 Prozent der Männer und schon 29 Prozent der Frauen. Während es bei den Geschlechtern gibt es im Prinzip also kein Gefälle, aber beim Alter dafür um so mehr. Besonders gern spielen jüngere im Alter von 14 bis 29 Jahre, in dieser Altersklasse sind dies 73 Prozent. Bei den 50 bis 64 jährigen Deutschen sind es hingegen nur 15 Prozent und bei den über 65jährigen immerhin noch 5 Prozent.

Tipp: Beste Ping-Zeiten für Onlinegamer:
>
Verfügbarkeit Kabel Internet / Kabelanbieter

Jeder Dritte ist ein Gamer - Denkspiele, Social-Games, Fitness Games

Besonders beliebt sind Denkspiele, Strategiespiele und Managementspiele

32 Prozent der Gamer spielen Denkspiele, Strategiespiele und Managementspiele. Aber die so genannten Social Games holen auf und boomen, denn die SocialGames haben sich innerhalb eines Jahres auf 24 Prozent verdreifacht. Zu den Social Games zählen browserbasierte Spiele mit interaktionsmöglichkeiten in den sozialen Netzwerken (Social-Networks), zum Beispiel StudiVZ, Facebook oder künftig sicher auch bei Google+. Auch Fitnessspiele entwickeln sich sehr positiv, jeder 15te nutzt diese (Verdreifachung im letzten Jahr). „Insgesamt verstärkt sich ein Trend, den wir schon im letzten Jahr beobachtet haben. Gaming kommt raus aus der Baller-Ecke und entwickelt sich zum interaktiven Erlebnis für die ganze Familie“. Wobei hier doch wieder Unterschiede bei den Geschlechtern auszumachen sind. Während Frauen Denkspiele, Strategiespiele und Managementspiele nutzen (43 versus 21 Prozent), spielen Männer eher Actionspiele und Egoshooter (31% der Männer / 16% der Frauen). Datenschutz scheint bei den Gamern übrigens keine große Rolle zu spielen, denn 77 Prozent der Online-Gamer halten ihre Spieleplattform für sicher. Anders sehen dies allerdings die “Nicht-Gamer”, hier halten nur 20 Prozent der Befragten Spieleplattformen für datenschutzrechtlich für unbedenklich, wohl ein Grund, warum es “Nicht-Gamer” bleiben?

Zahlungsbereitschaft der Gamer ist gespalten – Gratisangebote versus bezahlte Spiele

Kostenlos spielen oder dafür bezahlen? Da sind sich die Gamer nicht so richtig einig. Etwa 45 Prozent der Gamer greifen auf kostenlose Spiele-Angebote zurück, die oft aber auch Werbung beinhalten. 43 Prozent der befragten Gamer bezahlen für ihr Hobby, im Durchschnitt 15 Euro im Monat. Etwa 20 Prozent der Gamer bekannt sich sogar zu illegalen Kopien von Spielen, also zumindest einmal ein Computerspiel illegal genutzt zu haben. 2 Prozent geseht sogar ein, dies regelmäßig zu tun, wobei die Dunkelziffer wohl höher liegen dürfte. Übrigens gegen etwa 70 Prozent der Gamer an, dass Computerspiele die Geschicklichkeit fördern, wohingegen Nicht-Gamer Computerspiele für “gefährlich” einstuft. Der BITKOM Sprecher äußert sich dazu. „Wir müssen dafür sorgen, dass die zahlreichen Facetten des Gaming besser bekannt werden, gerade auch bei den Nicht-Gamern. Gaming bietet enorme Chancen im Sinne der Förderung von Medienkompetenz, der körperlichen Fitness, der geistigen Agilität auch im Alter. Das wollen und werden wir in Zukunft noch besser zeigen.“

>>> Spiele legal bei Telekom Gamesload kaufen

2011-08-11T21:43:47+00:00 / 2016-09-16T03:43:01+00:00 / Allgemein (Beratung)

2 Gedanken zu „Jeder Dritte ist ein Gamer – Denkspiele, Social-Games, Fitness Games“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016