Anbieter

Kabel Deutschland wächst weiter: 1,563 Mio. Internet + Telefon Kunden

Kabel Deutschland hat in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2011 / 2012 seinen Wachstumskurs elegant fortgesetzt. Immer mehr Kunden entscheiden sich neben den attraktiven TV Angeboten auch für Internet & Telefonangebote von Kabel Deutschland. Die Umsatzzahlen von Kabel Deutschland überzeugen genauso, wie der Kunden- und auch Abonnentenanstieg. 

Kabel Deutschland erfüllt bzw. übertrifft Erwartungen für das Geschäftsjahr 2011 / 2012

Kabel Deutschland hat auch in den ersten neun Monaten (1. April 2011 bis 31. Dezember 2011) des Geschäftsjahres 2011 / 2012 sein Wachstumskurs ohne zu zögern fortgesetzt. Insbesondere durch die hohe Nachfrage nach Premium TV- und Breitbandprodukten verzeichnet Kabel Deutschland deutliche Steigerungen bei Abonnements, Umsatz und letztendlich auch Ergebnis. „Die heute vorgelegten Zahlen zeigen erneut, dass wir mit unseren innovativen Produkten in einem dynamischen und wettbewerbsintensiven Markt erfolgreich sind. Beim TV-Konsum geht der Trend eindeutig zu hochauflösendem und zeitversetztem Fernsehen. Bei der Internetnutzung steigen die Brandbreitenanforderungen stetig. Unsere Angebote spiegeln genau diese Entwicklungen wieder. Immer mehr Kunden buchen unsere Premium TV– und Breitbandprodukte und nutzen so das volle Potenzial des Kabels“, sagt Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland. Dabei verzeichnete Kabel Deutschland im genannten Zeitraum einen Umsatzanstieg von 5,6 Prozent auf 1.257,4 Millionen (Vergleich zum Vorjahr 1.191,1 Millionen Euro). Der Gewinn nach Steuern betrug in den neun Monaten zum 31. Dezember 2011 99,9 Millionen Euro. Im Vorjahr wies Kabel Deutschland noch ein Netto-Verlust von insgesamt 45,1 Millionen Euro auf. Kabel Deutschland in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011/2012 mit einem Gesamtbetrag von 282,7 Mio. Euro nahezu ein Viertel seines Umsatzes in das Kabelnetz und die Kundenakquisition (Vorjahreswert 226,0 Mio. Euro) investiert. Insgesamt verzeichnete Kabel Deutschland zum 31. Dezember 2011 etwa 8,651 Millionen Kunden. Die Zahl der direkten Kunden, die entweder als Endkunde oder über die Wohnungswirtschaft versorgt werden, betrug am Jahresultimo 2011 ca. 7,501 Millionen (Vorjahr 7,533 Millionen). Von etwa 15,3 Millionen Haushalten im Kabel Deutschland Netz, waren am Jahresende 2011 über 12,6 Millionen oder 82,6 Prozent für die Internet– und Telefonnutzung modernisiert. Heute sind bereits 72 Prozent der Haushalte auf den neuen DOCSIS 3.0 Standard aufgerüstet und profitieren somit von besonders schnellen Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. Die Zahl der Internet– und Telefon-Abonnements stieg im Vorjahresvergleich um 521 Tausend oder 21,7 Prozent auf 2,925 Millionen (Vorjahr 2,404 Millionen). Diese Abonnements wurden von 1,563 Millionen Kunden (Vorjahr 1,307 Millionen) gebucht, was ein Plus von 256 Tausend oder 19,6 Prozent Bedeutet. Im dritten Geschäftsquartal konnte der Kabelanbieter Kabel Deutschland insgesamt 68.000 Internet- und Telefonkunden hinzugewinnen. Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres stieg der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde um 0,99 Euro auf 14,49 Euro (im Vorjahr waren es noch 13,50 Euro). Ab 31. Dezember 2011 abonnierte ein Kunde von Kabel Deutschland durchschnittlich 1,54 Produkte, im Vorjahr waren es nur 1,43 Produkte. Sie interessieren sich an einem Breitband-Tarif vom Kabelanbieter Kabel Deutschland?

>>> Info´s zu den Breitband-Tarifen von Kabel Deutschland, Verfügbarkeit + Bestellung

Kabel Deutschland wächst weiter: 1,563 Mio. Internet + Telefon Kunden

Auch Premium TV ist beim Kabelanbieter Kabel Deutschland ein Wachstumstreiber

Aber auch was die Premium TV Sparte betrifft, konnte Kabel Deutschland im in den ersten neun Monaten (1. April 2011 bis 31. Dezember 2011) des Geschäftsjahres 2011 / 2012 in sämtlichen Belangen überzeugen. Mehr als ein Drittel aller Kabel Deutschland Abonnements kommen mittlerweile aus dem Premium TV- und Breitbandgeschäft. Dabei stieg die Gesamtanzahl der Abonnements gegenüber zum Vorjahr um 721.000 auf 13,3 Millionen (im Vorjahr noch 12,6 Millionen, plus 5,7 Prozent). Diese positive Entwicklung wurde durch die hohen Zuwächse bei den Premium TV-, Internet– und Telefonprodukten von Kabel Deutschland erreicht. Deren Anteil an der Gesamtzahl aller Abonnemente lag am 31. Dezember 2011 bei 33,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 28,9 Prozent. Neben den Breitbandprodukten, die natürlich bei Kabel Deutschland sehr erfolgreich sind, trugen aber auch die Premium TV-Angebote (also PayTV und digitale HD-Videorecorder) deutlich zum Geschäftserfolg von Kabel Deutschland bei. Die hohe Nachfrage nach den digitalen HD-Videotecordern übertraf die Prognosen und führte zu einem besonders großen Wachstum bei den Premium TV-Abonnementen. Am 31. Dezember 2011 verzeichnete Kabel Deutschland insgesamt 1,548 Millionen Premium TV-Abonnements (imVorjahr waren es noch 1,222 Millionen, ein Plus von 326.000 Abonnements oder 26,7 Prozent). Seit Sommer 2011 verzeichnet Kabel Deutschland eine sehr hohe Nachfrage nach digitalen HD-Videorecordern (HD-DVR). Aufgrund einer nochmals höheren Nachfrage in den letzten Monaten, erhöhen sich die Prognosen für die Gesamtinvestitionen im laufenden Geschäftsjahr auf nunmehr 380 Millionen bis 390 Millionen Euro. Die bisherige Prognose lag am oberen Ende der Spanne von 355 Millionen bis 370 Millionen Euro. Sie haben Interesse am Premium TV bzw. Kabelfernsehen von Kabel Deutschland?

>>> Info´s zu den KabelTV-Tarifen von Kabel Deutschland, Verfügbarkeit + Bestellung

2012-02-22T20:15:37+00:00 / 2016-09-16T02:44:44+00:00 / Anbieter Vodafone Kabel
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016