Anbieter

htp plant Breitband Ausbau in 73 Gebieten (bis Ende Jahr 2012)

Das Unternehmen htp wird im Jahr 2012 noch weitere 35 „weiße Flecke“ in Niedersachsen rund um Hannover, Hildesheim und Peine mit neuster VDSL Technik versorgen. Bis jetzt hat htp schon 38 Gebiete mit VDSL erschlossen, dies kostete htp Unternehmen insgesamt 6,570 Millionen Euro inkl. Fördermittel von 1,329 Millionen Euro. Für das Jahr 2012 sind keine Fördermittel mehr übrig.

Weitere 35 weiße Flecke werden durch htp bis Ende 2012 mit Breitband versorgt

Der Breitbandausbau in Niedersachsen geht, dank der htp GmbH, weiter voran. Der regionale Anbieter htp baut in Niedersachsen seine VDSL Technik, meist auf eigene Kosten, aus, damit die „weißen Flecken“ rund um Hannover, Hildesheim und Peine von der Bildfläche verschwinden. Somit können auch die Einwohner in der ländlichen Region mit Highspeed Internet surfen. Bis jetzt versorgt htp schon 38 der weißen Flecken mit VDSL und weitere 35 Gebiete sollen noch bis Ende 2012 folgen. htp führt im Zuge dessen auch in sieben Ortteilen von der Stadt Sehnde Haushaltsumfragen durch, ob die Wirtschaftlichkeit eines VDSL Ausbaus überhaupt gegeben ist. Insgesamt müssen 35-45 Prozent der befragten Haushalte Interesse an diesem Ausbau haben, damit der Ausbau auch wirklich wirtschaftlich ist und sich lohnt. Bei ausreichendem Interesse könnten diese Orte bis Ende 2013 ebenfalls mit hohen DSL / VDSL Bandbreiten versorgt werden. „Eine fehlende Breitband-Infrastruktur ist ein großer Wettbewerbsnachteil für die betroffenen Städte und Gemeinden und schadet dem Wirtschaftsstandort Niedersachsen“, sagt htp Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Deshalb hat der Breitband-Ausbau in den weißen Flecken unseres Verbreitungsgebietes für htp absolute Priorität. Denn die fehlende DSL-Infrastruktur ist letztendlich zum Nachteil für alle, die hier leben und arbeiten”. Interesse an einem Tarif von htp?

>>> Verfügbarkeit von htp online prüfen

htp plant Breitband Ausbau in 73 Gebieten (bis Ende Jahr 2012)

Übersicht des htp Breitband Ausbaus in Niedersachsen

Fördermittel für den Breitbandausbau für das 2012 stehen nicht mehr zur Verfügung

Im Jahr 2011 hat htp für die Ausbaumaßnahme 6,57 Millionen Euro investiert, davon waren im Rahmen des Konjunkturpaktes II 1,329 Millionen Euro Fördermittel. In den Landkreisen Hildesheim und Peine standen insgesamt rund 1,330 Millionen Fördermittel zur Verfügung. Der Ausbau in der Region Hannover erfolgte ohne Fördermittel. Für 2012 rechnet das Unternehmen erneut mit Investitionen von rund 6 Millionen Euro (Fördermittel stehen nicht mehr zur Verfügung). „Viele Gemeinden kommen auf uns zu, weil die DSL-Versorgung nicht optimal ist“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Wir prüfen jede Anfrage sehr sorgfältig, aber der Breitband-Ausbau muss für htp wirtschaftlich sein”. Sie interessieren sich für einen Tarif von htp?

 >>> Informationen zu den Tarifen von htp und Bestellung

2012-03-20T04:53:49+00:00 / 2016-09-16T03:44:46+00:00 / Allgemein (Beratung)

2 Gedanken zu „htp plant Breitband Ausbau in 73 Gebieten (bis Ende Jahr 2012)“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016