Anbieter

Umsatz Mobiles Internet steigt weiter (13 Prozent Steigerung 2012)

Laut Prognosen auf Basis von EITO gab BITKOM an, dass mobile Datendienste im Jahr 2012 weltweit um 13 Prozent und somit auf  etwa 217 Milliarden Euro steigen werden. Für die Netzbetreiber sind mobile Datendienste zu einer wichtigen Erlösquelle geworden. Die USA liegt bei der Verbreitung von Smartphones und Tablet PC`s noch vor den Europäischen Ländern.

Der Umsatz bei mobilen Datendiensten liegt im Jahr 2012 bei circa 217 Milliarden Euro

Der Hightechverband BITKOM gab, auf Basis von Prognosen des internationalen Marktforschungsprojekts EITO, an, dass im Jahr 2012 der Umsatz mit mobilen Datendiensten weltweit um 13 Prozent steigen wird (auf etwa 217 Milliarden Euro). Im Jahr 2011 lag das Plus bei 15 Prozent auf 192 Milliarden Euro. „Die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablet Computern beflügelt weltweit das Geschäft mit mobilen Datendiensten“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Für die Netzbetreiber sind Datendienste inzwischen zu einer wichtigen Erlösquelle geworden.“ Die Mobilfunkbetreiber werden im Jahr 2012 im Schnitt ein Drittel des Umsatzes mit Datendiensten erzielen. Der Anteil von 2008 lag hier erst bei 21 Prozent, wobei das lag mehr daran lag, dass viele SMS verschickt wurden (wird jetzt durch RCS-e und Chat per Internet-Smartphone verdrängt). Der weltweite Umsatz mit Sprachdiensten wächst 2012 nur um 1,1 Prozent auf 445 Milliarden Euro an. In den Industrieländern geht der Umsatz mit Sprachdiensten bereits seit mehreren Jahren zurück. Sie haben Interesse an topaktuellen Smartphones / Handys?

Smartphones und Mobilfunktarife bei: > Telekom / > Vodafone / > O2 / > Base

Umsatz Mobiles Internet steigt weiter (13 Prozent Steigerung 2012)

Die Verbreitung der Smartphones und Tablet PC`s  ist in den USA schneller, als in Europa

Der Umsatz mit den mobilen Datendiensten in den USA wächst laut BITKOM Prognosen um 16 Prozent auf 56,4 Milliarden Euro. Im Jahr 2012 werden die US-Netzbetreiber bereits 43 Prozent ihres Umsatzes mit Datendiensten erzielen. „Die USA sind in den vergangenen Jahren zum Vorreiter bei der Einführung und der Nutzung mobiler Internetanwendungen geworden“, sagte Rohleder. Insbesondere der Verkauf / Verbreitung der Smartphones und Tablet PC`s geht in den USA schneller voran als in Europa, so wurden dort bereits im Januar 2012 die ersten LTE Smartphones sowie andere Trends (z.B. wasserfeste Handys und Tablet-PCs) vorgestellt, die es in Europa erst deutlich später geben wird. Im Jahr 2012 verzeichnen die Länder der EU ein Umsatzplus von 8,3 Prozent auf 41,7 Milliarden Euro bei den mobilen Datendiensten. Bei den Netzbetreibern in der EU beträgt der Datenanteil am Umsatz derzeit 32 Prozent, hier hat Europa ggü. den USA noch einiges aufzuholen.

Smartphones und Mobilfunktarife bei: > Telekom / > Vodafone / > O2 / > Base

2012-05-21T00:13:35+00:00 / 2016-09-16T04:10:48+00:00 / Anbieter Telekom

Ein Gedanke zu „Umsatz Mobiles Internet steigt weiter (13 Prozent Steigerung 2012)“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016